Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: Deutscher Buchpreis 2015

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »Deutscher Buchpreis 2015« versehen wurden.

Beitrag vom 13. Oktober 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Jenny Erpenbeck gewinnt den Deutschen Buchpreis 2015 – nicht

Jenny Erpenbeck: Gehen, Ging, Gegangen

»Wenn Jenny Erpenbeck den Deutschen Buchpreis gewinnt«, sagte mir mein Buchhändler in der vergangenen Woche, »dann wäre das eine politische und keine literarische Entscheidung.«

Die Jury hat sich gegen Erpenbeck entschieden und den Preis an Frank Witzel vergeben. Das ist gut so, denn »Gehen, ging, gegangen« von Jenny Erpenbeck ist ein über weite Strecken literarisch misslungenes Buch, obwohl es eines der wichtigsten Themen des Jahres 2015 aufgreift.

Beitrag vom 12. Oktober 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Frank Witzel gewinnt den Deutschen Buchpreis mit seinem Roman »Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969«

Frank Witzel: Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969

Damit hätten die wenigsten gerechnet: Das über 800-seitige Werk mit dem sperrigen Titel »Die Erfindung der Roten Armee Fraktion durch einen manisch-depressiven Teenager im Sommer 1969« gewinnt den Deutschen Buchpreis 2015. Frank Witzels Buch galt eher als Außenseiter.

Unserem Kritiker Malte Bremer hat das Buch bereits seit Bekanntgabe der Longlist überaus gut gefallen. Seine Begründung können Sie hier nochmals nachlesen.

Beitrag vom 16. September 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Deutscher Buchpreis 2015: Notizen zur offiziellen Shortlist

Deutscher Buchpreis 2015: Die offizielle Shortlist ist da

Die Shortlist für den Deutschen Buchpreis 2016 wurde heute (pünktlich!) bekannt gegeben. Von den 20 Titeln der Longlist sind nun noch 6 übrig, die Chancen auf den Preis haben. Der Gewinner oder die Gewinnerin wird am 12. Oktober 2015 verkündet.

Schon zwei Tage vor der Jury-Auswahl hatte unser Kritiker Malte Bremer seine persönlichen 6 Favoriten besprochen. Jetzt macht er den »Lektorentest« mit der offiziellen Auswahl: Bremer hat sich ausschließlich die Leseproben angesehen, die zur Longlist veröffentlicht wurden. Wie spannend sind die Ausschnitte der sechs nominierten Werke? Machen sie Lust auf mehr oder schrecken sie eher ab? Was taugt was? Was taugt nix? Was will man weiterlesen? Wie viele Titel stimmen mit Bremers Favoriten überein?

Beitrag vom 14. September 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Deutscher Buchpreis 2015: Die Shortlist von Malte Bremer

Deutscher Buchpreis 2015: Die Auswahl von Malte BremerDiesmal machen wir es anders: Anstatt dass unser Kritiker Malte Bremer nur seine Kommentare zu den sechs Titeln der Shortlist zum Deutschen Buchpreis 2015 abgibt, hat er sich die Longlist duchgesehen und stellt vorab die 6 aus 20 vor, die seiner Meinung nach auf die Shortlist gehören, die in zwei Tagen bekannt gegeben wird.

Und das Ganze wie immer auf Basis des »Lektoren- und Buchkäufertests«.

Beitrag vom 25. August 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Lesen im Wiederlesen: »Macht und Widerstand« von Ilija Trojanow

»Macht und Widerstand« von Ilija Trojanow

Wer im Roman »Macht und Widerstand« von Ilija Trojanow nur einen historischen Roman sieht, der überliest, wie sehr wir zunehmend wieder Nashörner werden. In erster Linie ist es eine Geschichte der Ohnmacht, meint Bernhard Horwatitsch.

Beitrag vom 24. August 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Literarisches Leben

Deutscher Buchpreis 2015: Notizen zur Longlist [und ein Nachtrag]

Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2015 - Jetzt auch auf der eigenen Website

Letzte Woche wurde die Shortlist zum Deutschen Buchpreis bekannt gegeben. Es sind die 20 Bücher, die nun die Chance haben, im Oktober den Preis zu gewinnen.

Interessant ist, welche Autoren und Verlage auf der Liste stehen – und welche nicht auf der Liste stehen.