Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
satz-für-satz für hermann mensing

Das Haus gegenüber hat viele Augen. Ich habe sie nicht gezählt und ich weiß nicht was für ein Zauberer sie anzündet...

Satz von Marjana Gaponenko, Krakòw

 

Die Geschichte zum Satz:

Oft verlischt er erst gegen Morgen. Manchmal sah ich Menschen hinein gehen. Dann sah ich diesen Mann herauskommen. Er war Anfang fünfzig. Er trug einen großen runden Koffer. Außerdem hatte er eine kleine Tasche, auf der Zijldjan stand. Ich beschloss, ihm zu folgen. Er lief schnell. Die Dämmerung senkte sich schon über die Ul Ivrajska, als er in einem Hauseingang verschwand. Auch dieses Haus schien verzaubert. Ich wartete, bis er hineingegangen war, dann folgte ich bis zur Tür. Szwed stand unter der Türklingel. Kasia Szwed. Als ich mich umdrehte, hörte ich Musik. Ein Klavier war zu hören. Es spielte eine Melodie aus Tagen, als ich noch klein war. Dann hörte ich einen Bass. Und dann begann ein Schlagzeug zu spielen. Die Straßenlaternen gingen an und jetzt begriff ich, was das für ein Zauber war, der das andere Haus oft so entzündet hatte. Der gleiche Zauber strahlte jetzt von diesem Haus auf mich herab. Ich beschloss, zu schellen, mich vorzustellen und darum zu bitten, man möge mich aufnehmen in diesen Kreis, der es verstand, an einem normalen Tag so ein Wunder zu vollbringen. Und der, der dieses schreibt, bittet die, die ihm diesen Satz hat zukommen lassen, doch bitte Kasia Szwed in der Ul Ivrajska 1 in Krakow von mir zu grüßen und ihr zu sagen, dass der, der diese Geschichte zu diesem Satz geschrieben hat, immer noch gern an den Jazz Workshop in Chodziez zurückdenkt, wo die eben genannte Musik von früh bis spät klang und noch viel größeren Zauber verbreitete.


Wie fanden Sie diese Geschichte?

über den Autor Hermann Mensing
Sie kennen die Werke von Hermann Mensing nicht, die u.a. bei Rowohlt und Ueberreuter erschienen sind? Auch nicht seine Hörspiele? Kein Problem, besuchen Sie seine Homepage, klicken Sie dort auf Vita und entscheiden Sie sich; Sie lernen dann einfach etwas Neues kennen.
     Und glauben Sie ja nicht, dass er Ihnen nichts zu sagen hätte, weil er viel für Kinder und Jugendliche schreibt! Durchstöbern Sie einfach die Textauszüge, die Hermann Mensing auf seine Homepage gestellt hat  (Vita/Romane). Und sollten Sie immer noch Zeit haben, stöbern Sie ruhig weiter herum, denn vieles gibt es dort zu entdecken.