Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
satz-für-satz für hermann mensing

Hätte es eine andere Farbe gehabt, wäre es einfacher gewesen - so aber schnürte ihm der Anblick des pechschwarzen, zählen Blutes, das aus der Wunde neben dem Sternhellen Auge floss, Hals und Magen zu.

Satz von Christine Regneri, Saarbrücken

 

Die Geschichte zum Satz:

Sternhelles Auge, sagte er, wäre es nicht einfacher gewesen, das Blut hätte eine andere Farbe gehabt. Nein, sagte Sternhelles Auge. Blutwurst. Blutwurst war richtig. So sollte es aussehen. Aber Blutwurst schnürt mir den Hals zu, sagte er. Und den Magen. Den schnürt es wie einen Presssack. Nimm doch diese Tablette, sagte Sternhelles Auge. Die ist gut. Du meinst....fragte er. - Sicher. Lies doch: macht den Hals frei, steht da. Räumt den Magen auf. Danke, Sternhelles Auge, sagte er. Bitte, sagte Sternhelles Auge. Du? - Ja? sagte er. Nie wieder so einen Satz, klar! sagte Sternhelles Auge. Er nickte.

 

Wie fanden Sie diese Geschichte?

über den Autor Hermann Mensing
Sie kennen die Werke von Hermann Mensing nicht, die u.a. bei Rowohlt und Ueberreuter erschienen sind? Auch nicht seine Hörspiele? Kein Problem, besuchen Sie seine Homepage, klicken Sie dort auf Vita und entscheiden Sie sich; Sie lernen dann einfach etwas Neues kennen.
     Und glauben Sie ja nicht, dass er Ihnen nichts zu sagen hätte, weil er viel für Kinder und Jugendliche schreibt! Durchstöbern Sie einfach die Textauszüge, die Hermann Mensing auf seine Homepage gestellt hat  (Vita/Romane). Und sollten Sie immer noch Zeit haben, stöbern Sie ruhig weiter herum, denn vieles gibt es dort zu entdecken.