Vom Buchhandelsquartett bis Sky du Mont: Wolfgang Tischer auf den Stuttgarter Buchwochen

0

Das Gastland der Stuttgarter Buchwochen 2018 sind die Niederlande
Das Gastland der Stuttgarter Buchwochen 2018 sind die Niederlande

Bis zum 2. Dezember 2018 finden in der Baden-Württembergischen Landeshauptstadt wieder die Stuttgarter Buchwochen statt. Zahlreiche Veranstaltungen begleiten die Bücherschau im Haus der Wirtschaft. Vom Literarischen Buchhandelsquartett, über Harry Mulisch bis zum Abend mit Sky du Mont: literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer ist als Moderator und Sprecher bei zahlreichen Veranstaltungen dabei.

Dienstag, 20. November 2018, 19:30 Uhr
Jeroen Olyslaegers liest aus »Weil der Mensch erbärmlich ist«

Wolfgang Tischer liest die deutschsprachigen Passagen in der Übersetzung von Isabel Hessel und Gregor Seferens

Die Niederlande sind 2018 das Gastland der Stuttgarter Buchwochen. Viele Autorinnen und Autoren aus dem Nachbarland werden daher im Haus der Wirtschaft lesen. Jeroen Olyslaegers liest aus seinem gerade bei DuMont erschienenen Roman »Weil der Mensch erbärmlich ist«. Im niederländischen Original heißt der Roman einfach nur »Wil«. Wil ist Hauptperson und Erzähler der Geschichte. Er ist über 90 und erzählt seinem Urenkel aus seinem Leben.
Katharina Borchardt im Gespräch mit dem Autor Jeroen Olyslaegers.
Wolfgang Tischer liest Ausschnitte aus dem Roman in deutscher Sprache.
Veranstalter: Nederlands Letterenfonds, Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ort: Buchcafé im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Weitere Infos zur Veranstaltung unter buchwochen.de »

Mittwoch, 21. November 2018, 19:30 Uhr
Das Literarische Buchhandelsquartett

Bereits zum dritten Mal findet auf den Stuttgarter Buchwochen das Literarische Buchhandelsquartett statt. Ähnlich wie beim TV-Vorbild diskutieren vier Menschen über vier Bücher, doch anders als beim TV-Vorbild sind es hier jährliche wechselnd vier Buchhändlerinnen und Buchhändler – und es gibt einen (fast neutralen) Moderator der Runde.

Diesmal sind folgende Teilnehmer und Bücher mit dabei:

  • Sabine Braun, Buchhandlung Pegasus in Stuttgart, stellt vor:
    Hélène Gestern: Der Duft des Waldes (S. Fischer)
    Ins Deutsche übersetzt von Brigitte Große und Patricia Klobusiczky
  • Markus Schneider, Buchhandlung Taube in Marbach und Waiblingen, stellt vor:
    Karen Grol: Mackintoshs Atem (Stories & Friends Verlag)
  • Ulrich Straub, Bunter Bücherladen in Filderstadt, stellt vor
    Nino Haratischwili: Die Katze und der General (Frankfurter Verlagsanstalt)
  • Julia Woest, Buchhandlung Hugendubel in Stuttgart, stellt vor:
    Delphine de Vigan: Loyalitäten (DuMont)
    Ins Deutsche übersetzt von Doris Heinemann.

Moderation: Wolfgang Tischer, literaturcafe.de
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ort: Buchcafé im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Weitere Infos zur Veranstaltung unter buchwochen.de »

Donnerstag, 29. November 2018, 19:30 Uhr
Harry Mulisch: »Die Entdeckung des Himmels«

Seit vielen Jahren ist es zur Tradition geworden: Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer lesen einen Klassiker des jeweiligen Gastlandes. In diesem Jahr ist es »Die Entdeckung des Himmels« des niederländischen Autors Harry Mulisch (1927–2010) in der Übersetzung von Martina den Hertog-Vogt (Hanser Verlag, München). Bei einer Umfrage zu den 100 beliebtesten Büchern der Deutschen im Jahre 2004 für eine ZDF-Fernsehsendung kam der Roman auf Platz 25!

Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer lesen über einen himmlischen Plan, der reichlich teuflisch ist, und über eine ungewöhnliche Männerfreundschaft.

Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ort: Buchcafé im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Weitere Infos zur Veranstaltung unter buchwochen.de »

Freitag, 30. November 2018, 19:30 Uhr
Sky du Mont: »Jung sterben ist auch keine Lösung« – Wenn Söhne in die Jahre kommen

Der Schauspieler Sky du Mont (»Der Schuh des Manitu«, »Eyes Wide Shut«) kommt ebenfalls nach Stuttgart und liest aus seinem Buch »Jung sterben ist auch keine Lösung«. Eine Highlight-Veranstaltung der Stuttgarter Buchwochen. Mit Humor und einer großen Portion Herz widmet sich Sky du Mont der Frage: Was ist das eigentlich, Alter? Es geht auch um sein Verhältnis zu seiner Mutter. Chiquita Neven du Mont verstarb am 11. September 2018 im hohen Alter von 97 Jahren.

Begrüßung und Anmoderation: Wolfgang Tischer, literaturcafe.de
Veranstalter: Börsenverein des Deutschen Buchhandels
Ort: Berta-Benz-Saal im Haus der Wirtschaft, Stuttgart
Weitere Infos zur Veranstaltung unter buchwochen.de »

Das vollständige Programm und alle Infos zu den Stuttgarter Buchwochen finden Sie unter
buchwochen.de »

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Nemen ein