Anzeige
Startseite Pfarrer Menzel Folge 52: Pfarrer Menzel reist

Folge 52: Pfarrer Menzel reist

Pfarrer Menzels Reise nach Jerusalem gestaltete sich überaus strapaziös: So erwies sich die Platzkarte für den Alpenexpress als Fehlinvestition, da der infrage kommende Wagen definitiv fehlte; auf dem Schiff war die Kabine entgegen allen Beteuerungen und Schwüren doch schon besetzt (und zwar ausgerechnet von liebenswerten Liobaschwestern), und in Beirut, wo er versehentlich landete, da er den Fahrplan wohl falsch übersetzt hatte, fand er nicht einmal mehr eine Rikscha, während die Flugzeuge wegen der andauernden Kriegswirren auf drei Jahre ausgebucht waren. Das im Zustand ernster Verzweiflung gemietete Kamel wurde Opfer eines israelischen Präventivschlages, so dass Pfarrer Menzel schließlich und endlich auf einem Esel in Jerusalem einritt, wobei ihm der Treiber mit Palmwedeln Kühlung zufächelte. Der Jubel war herzerfrischend und unmissverständlich.