Folge 42: Pfarrer Menzel beschließt

0

Eines Morgens beschloss Pfarrer Menzel noch vor dem Frühstück für den so überraschend nun doch auch wieder nichtigen Fall eines plötzlich z.B. missionarsmäßig sich notwendig erweisenden Auslandsaufenthaltes sich eine Fremdsprache anzueignen. Die Entscheidung aber zwischen Mchedruli, Lallans, Bihari, Maurodarb, Wendagisch, Sargassisch, Ubychisch, Solonisch oder etwa Kumükisch, ja Kyp-tschakisch gar, geschweige denn Telugu oder Belgisch, war schlechterdings nicht zu fällen. Aufsprang da aber Pfarrer Menzel einer plötzlichen Eingebung folgend und fand in den Regalen der Gemeindebücherei versteckt das Universal-Sprachenlehrbuch seines bereits verstorbenen Amtsbruders Pfarrer Schleyer: »Söls palestimöl elilädob in gased zifa olsik das nedols konodelü sevöl pläbukamau flentänapuki.« Genau das war es! Die nach diesem Rezept angefertigten Ölknödel waren allerdings eine bitterherbe Enttäuschung.