Anzeige
Anzeige
StartseiteLiterarisches LebenLiteratur und Lego: Frühstück mit Frankenstein

Literatur und Lego: Frühstück mit Frankenstein

Wolfgang Tischer liest aus Mary Shelleys Roman »Frankenstein« und baut das Monster mit Klemmbausteinen
Wolfgang Tischer liest aus Mary Shelleys Roman »Frankenstein« und baut das Monster mit Klemmbausteinen

Am Morgen nach Halloween frühstücken wir mit Frankenstein. Am 1. November 2021 las Wolfgang Tischer live auf Twitch und im literaturcafe.de aus dem Roman »Frankenstein« von Mary W. Shelley und er baute das Monster mit Klemmbausteinen. Schnappen Sie sich Kaffee und Croissant und hören und sehen Sie sich das literarische Frühstück als Aufzeichnung an.

Schauerroman und Monster aus 111 Teilen

Viel gibt es über den Roman von Mary W. Shelley zu erzählen, der in einem Jahr ohne Sommer am Genfer See entstanden ist. Es war das Jahr 1816. Wie Dracula gehört Frankenstein zu den Klassikern der Schauerromane. Doch hinter dem Roman steckt weit aus mehr als nur der Gruselfaktor. Frankenstein ist auch ein trauriger Roman, denn es geht um das Monster, das im Grunde genommen nur zu den Menschen gehören will. Doch von diesen wird es verstoßen.

Am 1. November 2021 ab 10 Uhr streamte Wolfgang Tischer wieder live auf Twitch und hier im literaturcafe.de. In der Stream-Reihe »Literatur und Lego« wurde diesmal nur ein kleines Monster aus Klemmbausteinen gebaut. Dafür stand der Roman im Vordergrund und Wolfgang Tischer las Mary W. Shelley. Im Twitch-Stream baute Tischer bislang in 11 Stunden eine Schreibmaschine, in 5 Stunden eine Buchhandlung und in 4 Stunden ein Schachspiel.

Im Chat konnten Sie sich einmischen. Folgen Sie dem literaturcafe.de auf Twitch!

Aufzeichnung »Frühstück mit Frankenstein«




Marry W. Shelley: Frankenstein - Wir bauen ein Monster und lesen das Buch

Marry W. Shelley: Frankenstein – Wir bauen ein Monster und lesen das Buch

Twitch ist derzeit eine der gefragtesten Streaming-Plattformen. Anders als bei YouTube wird dort ausschließlich live gestreamt. Die Aufzeichnungen werden dann nach einiger Zeit automatisch gelöscht. Groß geworden ist die Plattform durch Online-Spieler:innen. Gaming-Stars wie MontanaBlack schauen tagsüber schon mal 50.000 Menschen beim Spielen von GTA zu. Insgesamt folgen ihm 4 Millionen Menschen auf Twitch.

Aber auch Autor:innen nutzen die Plattform mittlerweile für Lesungen oder zur Kommunikation mit den Leser:innen. So kann man dort beispielsweise auch Kanäle von Saša Stanišić, Tom Hillenbrand oder sogar vom VS Schriftstellerverband finden. Dass Live-Streams – wie der Bau der Schreibmaschine – mehrere Stunden dauern, ist keine Seltenheit, und es sind eher die älteren Menschen, die sich fragen, wer sich das denn anschauen soll. Auch Thomas Panke, bekannt als »Held der Steine«, schauen regelmäßig Tausende von Menschen beim Lego-Bauen zu. Die Plattform Twitch wurde vor einiger Zeit von Amazon gekauft.

Super wäre es, wenn Sie sich einen Account anlegen und dem literaturcafe.de auf Twitch folgen. Dann werden Sie automatisch über weitere Live-Ereignisse auf Twitch informiert.

Hinweis: Die ist kein von Lego gefördertes Online-Event

Eine Sache ist uns wichtig. Obwohl der Bausatz des Monsters von Lego ist, wird diese Veranstaltung in keiner Weise von Lego unterstützt oder gar finanziell gefördert. Den Bausatz haben wir mit unseren eigenen Mitteln zum vollen Preis erworben, und die Veranstaltung ist keine Werbung für Lego. Es gibt noch andere (günstigere) Klemmbaustein-Hersteller.

Link ins Web:

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein