Anzeige
Startseite Notizen Klassentreffen mit Lesebühne

Klassentreffen mit Lesebühne

Nina Apin schreibt in der Morgenpost über BLOGS! und die kürzlich erfolgte Lesung aus diesem Buch im Roten Salon der Volksbühne (erinnert uns im Grundtenor etwas an unsere Buchbesprechung). Zitat: Während der Lesung wurde deutlich: Bloggen, egal auf welchem Niveau, ist ein Hobby, aber keinesfalls eine Kulturrevolution. Tja, letztendlich wollen eben doch alle ins Buch, auf die Bühne und ins Fernsehen. Alles schon mal dagewesen. Aber es ist doch schön, wenn Menschen ihren Spaß haben und zumindest glauben, Teil einer Kulturrevolution zu sein. [nach einem Hinweis auf polarluft.de]

Vorheriger BeitragBush spricht, wie er läuft
Nächster BeitragBuchhandlungsblog

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein