Anzeige
Anzeige
StartseiteNotizenDer Iran lässt drei Millionen Euro für einen europäischen Literaturpreis springen

Der Iran lässt drei Millionen Euro für einen europäischen Literaturpreis springen

Zumindest macht er das in der Glosse, die Joseph von Westphalen fürs Börsenblatt geschrieben hat. Westphalen macht sich so seine Gedanken, was 2007 passieren muss, um die Literaturskandale 2006 (Heinepreis, Grass, Suhrkamp) zu überbieten. [via Lotrees Bücherblog]

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein