Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 17. Januar 2016 | Rubrik: E-Books, Literarisches Leben

Runterkommen mit PAUSE: 10 Tipps fürs entspannte Lesen

Entpannung und Meditation mit der App PAUSE

Es gibt Menschen, die sich beim Lesen entspannen. Andere wiederum würden gerne entspannt lesen, finden jedoch nicht die nötige Ruhe. Dann hilft die Smartphone-App PAUSE, die es für iPhone und Android-Geräte gibt.

Mit dieser Meditations-App und unseren Tipps schaffen Sie in wenigen Minuten den Übergang vom Alltagsstress zum entspannten Lesen.

Das Entspannungstor zur Bücherwelt

Das Programm PAUSE (siehe Links unter diesem Beitrag) setzt auf die unterschiedlichsten Sinne, damit Sie innerhalb kürzester Zeit zur Ruhe finden.

Entpannung und Meditation mit der App PAUSE

Zunächst streichen Sie mit dem Finger sanft über Ihr Smartphone-Display und folgen langsam einer Art farbigem Wassertropfen. Es ist ein entspannender sphärisch-musikalischer Klangteppich zu hören. Zunächst werden Sie vom Programm angeleitet, damit Ihre Bewegung nicht zu schnell wird. Anschließend steuern Sie die größer werdende blubbernde Fläche selbst, und irgendwann werden Sie aufgefordert Ihre Augen zu schließen. Ist die Entspannungseinheit beendet, ertönt ein Gong.

Es ist erstaunlich, wie schnell man mit dieser kleinen Meditation zur Ruhe findet. Perfekt, um anschließend zu einem Buch zu greifen. Die App wirkt wie ein Entspannungstor zur Bücherwelt.

10 Tipps zur optimalen Entspannung mit PAUSE

pause_app.jpg

Damit die Entspannung mit PAUSE noch besser und tiefer gelingt, haben wir folgende Tipps:

  • Begeben Sie sich an den Ort, an dem Sie lesen wollen, also auf Ihren Lesesessel oder aufs Sofa. Nehmen Sie eine Tasse Tee mit und natürlich Ihr Buch. Schlagen Sie es am besten dort auf, wo Sie gleich weiterlesen wollen oder nutzen Sie ein Lesezeichen.
  • Setzen Sie sich Kopfhörer auf, um den Geräuschen der Umwelt zu entkommen und ganz im Klang der PAUSE-App zu versinken. Sorgen Sie dafür, dass Sie während Ihrer Pause nicht gestört werden.
  • Legen Sie nach dem Start von Pause nicht sofort den Finger aufs Display, sondern warten Sie, bis die Farbe erscheint, die Ihnen gerade am besten gefällt. Oder setzen Sie bewusste die psychische Wirkung der Farben ein, um in die Stimmung für Ihr Buch zu kommen.
  • Halten Sie das Gerät nicht verkrampft, und gleiten Sie sanft mit dem Finger – am besten dem Daumen – über das Display. Nehmen Sie den sanften Kontakt bewusst wahr.
  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Atmung, und atmen Sie ruhig, regelmäßig und möglichst tief ein.
  • Legen Sie Ihre Hand mit dem Smartphone ab, wenn Sie die App dazu auffordert, die Augen zu schließen, beispielsweise auf ein Kissen. Das Smartphone sollte in Ihrer Handfläche ruhen und nicht mehr festgehalten werden.
  • Konzentrieren Sie sich mit geschlossenen Augen auf den Fingerkontakt, die Klänge und vor allen Dingen auf Ihre ruhige und regelmäßige Atmung.
  • Lassen Sie Ihre Gedanken kreisen und erinnern Sie sich dann an das, was Sie von der Geschichte im Buch bereits gelesen haben.
  • Legen Sie das Smartphone weg, wenn der Gong ertönt, atmen Sie tief ein, ballen Sie die Hände zur Faust und öffnen Sie erst dann die Augen.
  • Schalten Sie Ihr Smartphone am besten gleich aus, um nicht in Versuchung zu kommen, vor dem Lesen noch mal schnell Facebook oder die Mails zu checken, und greifen Sie zu Ihrem Buch.

Viel Spaß beim entspannten Lesen!

PAUSE - Relaxation at your fingertip
Entwickler: ustwo
Preis: 1,99 €
PAUSE
Entwickler: ustwo
Preis: 1,99 €

1 Kommentar zu diesem Beitrag lesen

  1. Eva Jancak schrieb am 19. Januar 2016 um 11:18 Uhr

    Interessant was es alles gibt und auch, daß man sich für das Lesen erst entspannen muß und dann wenn dasso richtig klappt, greift man zu „Dracula“, „Dem Schweigen der Lämmer“ oder Stephen King“ und der Puls geht wieder hoch!

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *