Anzeige
0
StartseiteNotizen

Notizen

Booktown “Hay-on-Wye”

Heute vor sechs Jahren war Redaktionsmitglied Gero von Büttner in der "World Book Town" in Wales. Wie die Zeit vergeht.

Vergriffene Bücher als eBook?

wieso stellen verlage eigentlich nicht einfach alle bücher als ebooks zur verfügung, wenn sie die bücher nicht mehr auflegen?

Rechtschreib (um) fragen

Einer Umfrage der Zeitschrit FOCUS zufolge sind 66 Prozent der Deutschen dafür, die Rechtschreibreform rückgängig zu machen. Die Café-Redaktion wagt die These, dass der Prozentsatz derer, die einen Text mit neuer von einem Text mit...

Freie Bücher: Experiment oder Kommunismus?

Vor wenigen Tagen sind erstmals zwei Telepolis-Bücher unter Creative Commons-Lizenzen veröffentlicht worden. In den Telepolis- und heise newsticker-Foren hat dies bereits für angeregte Diskussionen gesorgt. Ein guter Grund für Janko Röttgers sich als Autor eines...

Preisbindung gilt auch bei eBay

Wer als Privatperson regelmäßig neuwertige Bücher bei eBay verkauft, muss sich an die Preisbindung halten d.h. darf die Bücher nicht unter dem festgelegten Ladenpreis anbieten. Weil er die ihm gratis zugegangenen Rezensionsexemplare ungelesen zu Dumpingpreisen...

Der Standard stellt die alte (langweilige) Frage

Hat das Internet die Literatur verändert? STANDARD-Interview mit Ulrike Draesner und Walter Grond über die Auswirkungen der digitalen Medien auf die Literatur, Political Correctness beim Schreiben und die Freiheit der Kunst versus Persönlichkeitsrechte.

Uwe Johnson Festwoche

Vom 17. bis 24. Juli findet auf dem Darß die große Uwe Johnson Festwoche anlässlich des 70. Geburtstages des großen Mecklenburger Literaten statt. Man würde sich freuen - so schreibt man uns - wenn man...

Allegra stirbt – und somit wohl auch der Literaturpreis

Der Springer-Verlag stellt die Zeitschrift Allegra ein. Damit dürfte es auch einen populären Literaturpreis weniger geben. Schade.

10. Rattenfänger-Literaturpreis an Peter Dickinson

Der Autor erhält den mit 5.000 EUR dotierten Preis für sein Kinderbuch "Der Tanzbär" (Carlsen Verlag). Die Jury würdigt u.a. den freundlichen Humor und die Charakterisierung des verschrobene Heiligen und der Bärin. Das klingt interessant.

Anders unterwegs mit dem Hörverlag

Der Hörverlag schickt uns sein Herbstprogramm. Wer reisend Geschichten hört, ist anders unterwegs. Wer sich räumlich nicht bewegt, aber hört, wird auf dem Strahl der Geschichten reisen. Nette Idee: Eine Deutschlandkarte mit Reisezeiten und dem...

Neuer Service: Notizen der Redaktion

Was uns bei unserer Arbeit so auffällt, was im Briefkasten landet oder im Netz entdeckt wird, das kommentieren wir ab sofort hier. Alle Notizen finden sich auch im RSS-Feed des Cafés.