Anzeige
Anzeige
StartseiteNotizenRollende Augen, geballte Fäuste und kichernde Schüler

Rollende Augen, geballte Fäuste und kichernde Schüler

Schauspieler (Bildquelle: zeitensprung.de)»(…) rollende Augen, geballte Fäuste, stampfende Füße, heisere Aufschreie (…)! Fremde Menschen fielen einander schluchzend in die Arme, Frauen wankten, einer Ohnmacht nahe, zur Thüre. Es war eine allgemeine Auflösung wie im Chaos, aus dessen Nebeln eine neue Schöpfung hervorbricht.«

Solche Reaktionen gibt es heutzutage nur noch bei der »Feuchtgebiete«-Lektüre. Jedoch beschreiben diese Sätze die Wirkung eines Theaterstückes auf die Zuschauer. Ein Werk, das man heute definitiv zu den Klassikern zählt; woran man wieder einmal sieht, dass sich die Sicht auf einen Text und die Reaktionen darauf durchaus in 230 Jahren erheblich ändern können.

Heute bringt dieses Werk lediglich Teenager zum Kichern, wie Natalie Puttkammer in ihrem monatlichen Quiztext und als Theaterbesucherin feststellen muss. Wie immer können Sie mitraten.

Wer und wessen Werk war es?