Literarische Orte und Verbrechen

0

Der Standard berichtet von einem Projekt an der Uni Erfurt: Die Wissenschaftlerin Eva Erdmann(!) plant im Rahmen ihrer Forschungsarbeit zum Thema “Regionalkrimis” einen Krimi-Weltatlas im Internet zu veröffentlichen. Bislang ist auf der Website www.crime-and-nation.de allerdings noch nicht allzuviel zu sehen.

Es ist zu hoffen, dass für die geografische Darstellung bereits existierende Software wie Google Earth eingesetzt wird. Für diese Darstellung der Erde mit Hilfe von Satellitenbildern existieren bereits literarische Zusatzinfos. So gibt es beispielsweise eine Darstellung sämtlicher Orte, an denen Shakespeare-Dramen spielen. Neben der Angabe der jeweiligen Textstelle, in der der Ort eine Rolle spielt, finden sich häufig weitere Detailinfos oder Internet-Links. Shakespeare-Fans sollten sich das unbedingt ansehen. Es ist allein schon beeindruckend zu sehen, wie sich Literatur auch geografisch ausbreitet.

Ein weiterer so genannter Placemark für Google Earth widmet sich dem Leben von Jane Austen.

Und es gibt natürlich weitere Projekt dieser Art, die nicht auf Google Earth aufbauen, wie zum Beispiel den “atlas für handlungsreisen.de“, der sich schon länger in den Linktipps des Cafés befindet.

Technorati-Tags: regionalkrimis google earth shakespeare

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein