BUCHSTABENSUPPESuppentasse
Das Online-Projekt
des Literatur-Cafés

  
Ode an das scharfe S
von Marco Bellucci

Du armes ß, du wirst vertrieben
und kannst doch wirklich nichts dafür,
dass viele Menschen dich nicht lieben
drum setzen sie dich vor die Tür.

Auch ich - ich geb's ja offen zu,
hab' dich gehasst - mein ganzes Leben
warum musstest du auch denn partout
so oft an den falschen Stellen kleben.

Doch heute ist mein Groll verflogen
jetzt wo du siehst dein nahes Ende
und es wäre glatt gelogen
wenn ich das nicht traurig fände.

Doch vielleicht gibt es ja in fernen Tagen
für dich die Auferstehung noch
und deshalb sollst du nicht verzagen
in der Vergessenheit tiefem Loch.

So gehab dich wohl, mein gehasstes ß
und kehre irgendwann mal zurück
kann sein, dass ich dich bis dann vergess
und wahrlich - das wär dann doch mein Glück!

© 1998 by Marco Bellucci. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

ZurückWeiter