Helden der Rechschreibung

Folge 1: Im grünen Bereich?

Wohl niemand schreibt fehlerfrei, und nicht erst seit der Rechtschreibreform ist die Verwirrung um die korrekte Schreibung groß. Dennoch gibt es immer wieder wunderschöne Rechtschreibfehler in der Öffentlichkeit zu sehen. Unsere Serie »Helden der Rechschreibung« stellt diese in loser Reihenfolge vor.
     Wenn auch Sie einen Helden fotografisch dokumentiert haben, dann schicken Sie uns doch das gescannte Bild, und wir ehren demnächst hier Ihren Helden.

BLUMEN KOPP - Die Profi's im grünen Bereich (17 KByte)

 

Besonders als nach der Wiedervereinigung in den neuen Bundesländern viele den Weg in die Selbstständigkeit durch die Eröffnung eines urdeutschen Fast-Food-Betriebs beschritten, hat die Abtrennung des Genitiv-S einen wahren Boom erlebt. Durch »Gaby’s Imbiss« und »Peter’s Kiosk« setzte sich diese in der deutschen Sprache bislang falsche Schreibweise langsam durch. Übernommen wurde sie aus dem Englischen, wo die Abtrennung des Genitiv-S offizielle Regel ist. Doch auch im neuen Duden hat diese Schreibweise nun im Kleingedruckten eine fast schweigende Akzeptanz gefunden. Dort heißt es im »Amtlichen Regelwerk zur Rechtschreibreform«, dass dieser »gelegentliche Gebrauch« zur »Verdeutlichung der Grundform eines Personennamens« diene. Nun ja.
     Was aber die Gärtnerei Kopp aus Böblingen bewogen hat, nun auch noch das Plural-S in ihrem Werbespruch mit einem Apostroph abzutrennen, das werden wir wohl nie erfahren. Da kann man nur für die Zukunft alle’s Gute bei der Auswahl eine's rechtschreibsicheren Werbetexter’s wünschen!

7 Monate später: Na also, geht doch!

BLUMEN KOPP - Die Profi's im grünen Bereich (17 KByte)

»Helden der Rechschreibung«
Folge 1:Im grünen Bereich?
Folge 2:Fiese Profis?
Folge 3:Immer nur Bahnhof's?
Folge 4: Schickt die Lektoren in die Schule!
Folge 5: Pfaffenhofen in die Schweiz!

05.01.1999


ZurückSeitenanfangWeiter