Anzeige
Anzeige
StartseiteNotizen"Die Fülle der Autoren taugt natürlich auch nichts"

„Die Fülle der Autoren taugt natürlich auch nichts“

Vito von Eichborn kennt die Buchbranche wie kaum ein Zweiter. Und bei seinen Interviews nimmt er kein Blatt vor den Mund. Das hat er bereits im Gespräch mit Wolfgang Tischer für den BoDcast bewiesen.

In der Netzeitung oder bei Golem gibt es jetzt wieder ein Interview mit von Eichborn. Unbedingter Lesebefehl!

Es gibt A-, B- und C-Autoren; die C-Autoren sind die, die nicht gehen, die die Verlage aber trotzdem haben wollen, weil man sie liebt. Die B-Autoren, die zwischen 3000 und 5000 Exemplare pro Buch verkaufen, die will niemand mehr.

Technorati-Tags: vito von eichborn print on demand bod

Vorheriger BeitragVonnegut liest virtuell
Nächster BeitragDUDEN auch auf CD-ROM

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein