Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit (Herrn) Franzobel

0

(Herr) Franzobel hat mit seiner "Wunderkammer der Exzentrik" nur vermeintlich eine groteske Bibel für Skeptiker geschaffen – die ist im Grunde nämlich doch ganz moralisch. Außerdem: Warum er sich auf der Buchmesse wie ein Rammler auf einer Kleintierschau fühlt, wir alle Transvestiten unserer Selbst sind und uns einfach mal ganz dem Leben hingeben sollten.

Franzobel: Das Fest der Steine oder Die Wunderkammer der Exzentrik. Gebundene Ausgabe. August 2005. Zsolnay. ISBN 3-552-05349-2. EUR 24,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein