Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons


Der edle Held

 
Heldengedicht an einen Edlen

von Hermann Mensing

Furchtloser Blick, mit dem du Sorgen heilst
packend dein Wort, das vor der Lüge eilt
erschreckend klar und hilfreich deine Sicht der Dinge
du fängst selbst unbekannte Feinde mit der Schlinge.

Und deine Mannschaft, hoch ist ihr IQ
noch höher fast als der IQ von DU
so hoch, dass man nur Gutes von Euch hört
wenn auch nicht jeder Kluge auf Euch schwört.

Wie du stahlhart im Blick das Ziel hast
und wie der kleinste Einwand schnell verbli-blasst
und wie geschickt du uns die Wahrheit sagst
und wie geschmeidig du die wagemut'gen Taten wagst.

Man kann nur froh sein, dass es dich und deinesgleichen gibt
die ohne Hoden hätten diesen Fall bestimmt versiebt
sie hätten nie gesehn, was dir in Florida längst klar war
dass da viel Geld und noch mehr Geld für alle da war.

Ich schließe nun und bete still für deine Ejakulationen
und hoffe, dass auch and're Gen'rationen
sich noch vor Stolz und Ehrfurcht an die Stirne schlagen
wenn sie sich in die Halle deines Ruhmes wagen.
 

 

 

© 2003 by Hermann Mensing - www.hermann-mensing.de. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

ZurückSeitenanfangWeiter