Sabriye Tenberken: Das siebte Jahr. Von Tibet nach Indien – Buchmesse-Podcast 2006

1

Sabriye Tenberken: Das siebte Jahr»Wir machen erst mal und tun erst mal und vertrauen drauf, dass es schon so kommen wird.« Mit ihrem sozialen Engagement und zielstrebigen Optimismus hat Sabriye Tenberken in den letzten 7 Jahren Unglaubliches geleistet.

Nach dem Studium u. a. der Tibetologie ging sie nach Tibet. Tenberken entwickelte für Tibet eine spezielle Variante der Brailleschrift, die heute offizielle Blindenschrift in diesem Land ist. Außerdem gründete sie in Tibet eine Schule für blinde Kinder.

In ihrem aktuellen Buch »Das siebte Jahr« schildert sie die oftmals dramatischen Lebensgeschichten dieser Kinder. Blind sein gilt in Tibet oftmals noch als Makel und Fluch der Götter. Erblindete Kinder werden dort nicht selten verkauft oder verstoßen und müssen auf den Straßen betteln. Mehr über das Projekt von Sabrye Tenberken – sowie die Spenden-Adressen – können Sie unter www.blinden-zentrum-tibet.de nachlesen.

Tenberken, Sabriye: Das siebte Jahr: Von Tibet nach Indien. Gebundene Ausgabe. 2006. Kiepenheuer & Witsch. ISBN/EAN: 9783462036916. 18,90 € » Bestellen bei amazon.de Anzeige
Tenberken, Sabriye: Mein siebtes Jahr: Die blinden Kinder von Tibet. Taschenbuch. 2008. Knaur TB. ISBN/EAN: 9783426780251

1 Kommentar

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein