BUCHSTABENSUPPESuppentasse
Das Online-Projekt
des Literatur-Cafés

  
Eberhard Ebersteins Eheanbahnung
(eine eigenartige Erzählung)
von Günther Winter

Einstmals erlebte ein einsamer Edelmann, Eberhard Eberstein, ein etwas einfältiger, ebenso wohl ehrbarer Einwohner Eppans, ein einschneidendes Ereignis.
     Es erging eines eintönigen Erdentags ein Erlass Erzherzog Eugens: »Einsame, erlauchte, ehefähige Edelleute Eppans! Eure Einsamkeit ergreift entsetzlich. Entflieht Eurem Eremitendasein, entdeckt Evas erfreuliche Erscheinung! Erwählt euch ehestens ein Eure eisige Einsamkeit erwärmendes, ebenbürtiges, edelmütiges, einfühlsames, ehrbares, engelhaftes Eheweib!«
     Eberhard Eberstein erbebte. Erstmals erfuhr er enthemmt erotische Ermunterung.
     Er entfaltete eine enorme, enthusiastische Erlebensaktivität. Er erfand euphorisch eigenartige Eskapaden: Er erklomm eine ergraute Esche, eine echtdeutsche Eiche, eine efeuumrankte Erle, einen emporstrebenden Eukalyptus. Er erstürmte erstaunlich elegant einen exponierten, elfzinnigen Erker. Er ermunterte einen entrüsteten Elefanten, einen erschreckten Erpel einzufangen. Endlich erschlaffte er.
     Eberhard ergriff eine enorme Essenslust: Er erwählte entschlossen eine extravagante Essensfolge: eine erwärmende Eintropfsuppe, elsässische Eierspeisen, ein exquisites Eingemachtes, Erbsenpüree, Eisbein, Eingepökeltes, Entrecote, einmalige Eberlendchen, Eierkroketten, englischen Entenbraten, Endiviensalat, einen erröteten Einsiedlerkrebs, einige Eimerchen erlesenen Edelzwickers, erquickendes Erdbeereis, Erdnüsschencreme, ein exzellentes Eclair, endigend einen erfrischen-den Espresso.
     Erschöpft erstieg Eberhard Eberstein ein einlullendes Ei-derdaunenbett. Einschlafend erträumte er eigenartige Erschei-nungen: Emsige Elfen erhängten einen eingeduselten einundneunzigjährigen Eremiten. Ein erkälteter, einäugiger Eisbär ertanzte einen Edamer. Ein englisiertes Einhorn erbaute eine entzückende Entenschaukel. Erlkönigs Enkel entriss erbost einem erbitterten Eunuchen einen eintausendjährigen Elfenbeinstab.
     Erfrischt erwachte Eberhard. Ehelüstern erklomm er Eberfels, Ebersteinens Erbschloss.
     Erwartungsvoll erscholl erdweit Eberhards eindringlicher Eheruf - etschauf-, etschabwärts.
Echolos! Erneut erscholl er, ebenso erfolglos, etschab-, etschaufwärts. Eberhards Ehe-ruf erscholl erneut, erotisch entfesselt.
     Endlich! Enorm entfernt erklang elfenstimmig ein erlausch-bares Echo: Emma, Emil Engerlings engelshaarne Erstgeborne, erwachte ekstatisch errötend.
     Endlose Ehevorbereitungsgespräche entstanden.
     Endlich erfuhr Erzherzog Eugens Erlass erfreulicherweise echte Erfüllung: Edelmann Eberhard Eberstein ehelichte ent-schlossen Emma Engerling Engelhaar - ein exzellentes Ende!

© 1989 by Guenther Winter. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

ZurückWeiter