BUCHSTABENSUPPESuppentasse
Das Online-Projekt
des Literatur-Cafés

  
Das Aufstehen
von Anonymus

Ich bin nicht das was jeder glaubt zu wissen über mich. Du denkst nämlich etwas wissen zu können was nicht gewusst werden kann. Könnte man es, es wäre vieles anders. Alles. So lebst du denn mit dem Wissen mich zu kennen. Du weißt es, weil wenn du es nur glauben würdet du im Irrsinn landen müsstet. Du brauchst das Wissen mich zu kennen um morgens aufstehen zu können. Das Wissen gibt dir die zum Aufstehen notwendige Kraft zu glauben, dass du mich beherrschst. Ja sogar manchmal, dass du mich nicht brauchst. Welch ein infamer Irrglaube! Doch ich kann es dir nicht sagen, denn es würde uns beider Tod bedeuten. So wie, bevor es uns gab. Mich und dich. Ich sage ich beginne in deiner Sprache mit einem S, und das ist schon zu viel. Wer bin ich der du doch auch bist?

Deine Seele

© 1999 by Anonymus. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

Zurück