Cornelia Lotter: Birkensommer – Bravourös umschiffte Kitschklippen

0

Cornelia Lotter:Birkensommer

Cornelia Lotters Roman »Birkensommer« überzeugt in jeder Hinsicht. Ärgert man sich in Romanen mit mehreren Protagonisten vielleicht darüber, dass mitten in einem Kapitel unvermittelt der Protagonist gewechselt wird: Davor ist man hier gefeit: Ein neues Kapitel bedeutet hier gleichzeitig ein Wechsel der Protagonistin. Was man aus der Sicht von Elisabeth erfahren hat, erfährt man anschließend aus der Sicht von Anna. Das relativiert die Sichtweisen gewaltig. Eine lebendigere Charakterisierung ist kaum denkbar.

Der Roman spielt im Jahr 1940, also mitten im »Kriegstaumel«, wie im Klappentext zu lesen ist. Und das große Thema ist die Euthanasie. Aktuell ist es allemal, man denke nur an die wieder hervorgekrochenen Volkstümler, die ein frei erfundenes deutsches Volk zurückzüchten wollen. Oder man denke an die pränatale Diagnostik, die es ermöglicht, »defekte« Wesen von vornherein festzustellen und zu entsorgen …

Der Kriegstaumel bekommt ein Gesicht vor allem durch die Briefe von Elisabeths Bruder Heinrich an seine Ehefrau Anna und seine Schwester Elisabeth, da Heinrich als Frontsoldat zunächst jubelt und dann allmählich seine Zweifel bekommt. Es beeindruckt, wie sich das entwickelt.

Wissen Sie, was eine Birkenblattflöte ist? Der dem Hof als Arbeitskraft zugewiesene Pole Jan kann sie spielen, Elisabeth lernt es und verwendet es später in den verschiedenen Euthanasie-Einrichtungen – zum Wohle der rassisch Aussortierten und der kranken Schmarotzer, die den tapferen Frontsoldaten das Leben erschweren, weil sie dem gesunden deutschen Volk das Brot wegfressen! Hat zwar keine Logik, aber solche Gedanken finden auch heute schon wieder einen Nährboden

Und wenn mich beim Lesen manchmal die Angst beschlich, der Text könnte jetzt in Richtung Kitsch abdriften, musste ich mich sofort schämen: Bravourös umschiffte Cornelia Lotter alle Kitschklippen!

Cornelia Lotter hat viel recherchiert. Einige der zitierten Briefe gibt es wirklich – auch wenn die Namen der Personen verändert worden sind.

Fazit: Ein herausragender Roman, inhaltlich wie formal, der seine Leser unwiderstehlich in seinen Bann zieht!

Malte Bremer

Cornelia Lotter: Birkensommer. Taschenbuch. 2018. CreateSpace Independent Publishing Platform. ISBN/EAN: 9781984223890. EUR 11,90 » Bestellen bei amazon.de Anzeige
Cornelia Lotter: Birkensommer - Historischer Roman. Kindle Edition. 2018.  » Herunterladen bei amazon.de Anzeige

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Nemen ein