Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 1. März 2013 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

E-Book-Seminar in Stuttgart: Reich und berühmt im Selbstverlag? [Ausgebucht]

Wolfgang Tischer (Foto: literaturcafe.de)Der erste Termin im Januar war ein voller Erfolg und auch der Termin am 23. März ist ausgebucht. Am 24. März 2013 bieten wir daher unser E-Book-Seminar in Stuttgart nochmals an.

Sein Buch selbst zu verlegen, das galt bislang eher als Makel. Doch E-Books werden immer populärer, und plötzlich erlebt das »Selfpublishing« einen Boom. Nicht nur Neulinge, sondern auch etablierte Autoren nutzen die digitale Veröffentlichungsmöglichkeit oder haben es vor. Viele proklamieren gar das Ende der Verlage, wie wir sie kennen, und einige Autoren wollen mit ihren E-Books 15.000 Euro in nur sechs Wochen verdient haben.

Was ist dran an diesen Berichten? Ist es wirklich so einfach, mit selbstgemachten E-Books Leser zu erreichen und dabei auch noch etwas zu verdienen?

Nach dem ausgebuchten Termin in Januar, findet der Workshop mit dem E-Book-Experten und literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer in Zusammenarbeit mit dem Schriftstellerhaus am 24. März 2013 in Stuttgart ein drittes Mal statt, nachdem auch der zweite Termin am 23. rasch ausgebucht war.

Auch der Termin am 24. März 2013 ist nun ausgebucht. Am 20. April 2013 findet ein weiterer Termin in Bremen statt.

Das sagen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des erste Seminartermins:

»Herr Tischer hat das Thema ausführlich präsentiert. Ich würde ein weiteres Seminar besuchen.«

»Sehr informativ, schöne Atmosphäre, habe alles erfahren, was ich wissen wollte. Vielen Dank!«

»Es hätte noch länger sein können, war sehr spannend!«

»Kurzweilig, informativ. Gut auch die Erläuterungen zu den Programmen direkt am Laptop.«

»Das war ein Ermutigungsseminar, finde ich gut.«

»Übrigens war ich heute auf dem sehr empfehlenswerten EBook Seminar von @literaturcafe! Danke, Wolfgang :) Jetzt muss ich nur noch schreiben…« (@musevg via Twitter)

Seminar für Anfänger und Profis

Das Seminar richtet sich sowohl an Autorinnen und Autoren, die noch keinen Verlag haben, als auch an Autoren mit Verlagsvertrag, die überlegen, ob sie zusätzlich eigene Projekte selbst als E-Book veröffentlichen sollen.

Wolfgang Tischer wird aufzeigen, welche Möglichkeiten man als Autor hat und welche Vorkenntnisse man benötigt. Was sollte und was kann man als Autor selbst machen und wo benötigt man Hilfe. Speziell die Veröffentlichung bei Amazon wird mit ihren Vor- und Nachteilen näher betrachtet.

Technische Vorkenntnisse sind für das Seminar nicht erforderlich. Neben einem Blick auf den aktuellen E-Book-Markt werden wichtige Fragen wie Preisbindung, Impressum, das Veröffentlichen unter Pseudonym, Formate und Titelschutz angesprochen. Ein wichtiger Teil widmet sich auch der Frage, wie man sein Werk bekannt machen kann.

Das Ziel des Seminars soll es sein, dass die Teilnehmer für sich realistisch einschätzen können, ob die Veröffentlichung als E-Book interessant ist und welche weiteren Schritte erforderlich sind.

Das Seminar ist auf 15 Teilnehme(innen) begrenzt, eine Mindestteilnehmerzahl existiert nicht. Derzeit ist das Seminar wahrscheinlich ausgebucht, es könnten jedoch noch Plätze frei werden. Sie können sich daher in die Warteliste eintragen. Wie informieren Sie dann, sobald ein Platz für Sie frei wird.

Zeit 1. Seminar: Samstag, 23. März 2013, 13 – 17 Uhr
Zeit 2. Seminar: Sonntag, 24. März 2013, 13 – 17 Uhr
Ort: Stuttgarter Schriftstellerhaus, Kanalstraße 4, Stuttgart (nahe Charlottenplatz)
Referent: Wolfgang Tischer, literaturcafe.de
Teilnahme-Gebühr: 50 Euro / ermäßigt 30 Euro (Preise inkl. MwSt)

Weitere Infos zu den Seminaren am 23. und 24. März 2013

Die beiden Seminare sind ausgebucht und die Warteliste ist geschlossen. Höchstwahrscheinlich bieten wir jedoch demnächst einen weiteren Termin in Stuttgart an. Unser Newsletter wird Sie darüber informieren. Für Interessenten aus dem Norden Deutschland findet am 20. April 2013 ein Seminar in Bremen statt.

Die etwaige Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Mitglieder des Stuttgarter Schriftstellerhauses oder der Schriftstellerverbände VS, Bundesverband junger Autoren und FDA. Bitte bringen Sie den entsprechenden Nachweis zum Seminar mit.

Anreise

Die Anreise und eventuelle Übernachtungen sind selbst zu organisieren. Das Stuttgarter Schriftstellerhaus liegt sehr zentral in Stuttgart. Vom Hauptbahnhof aus ist es mit den Stadtbahnlinien U5, U6 oder U15 in vier Minuten zu erreichen. Die Kanalstraße ist eine sehr kleine und nicht mit dem Auto erreichbare Straße hinter dem markanten Hochhaus am Charlottenplatz. Wer mit dem Auto anreist, kann z.B. im Breuninger-Parkhaus, Esslinger Straße 1 parken. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln wird jedoch empfohlen. Wer von weiter her anreist: Nach Stuttgart gibt es ggf. auch günstige Flüge mit Germanwings oder AirBerlin. Vom Flughafen kommt man mit der S2 oder S3 rasch zum Hauptbahnhof.


Größere Kartenansicht

Erreichen der maximalen Teilnehmerzahl

Sobald die maximale Teilnehmerzahl von 15 erreicht ist, wird die Anmeldung auf dieser Website geschlossen. Sollte die Nachfrage entsprechend groß sein, so werden wir mit Sicherheit einen Zusatz- oder Wiederholungstermin anbieten und Sie darüber im literaturcafe.de informieren.

Absage des Veranstalters

Wird das Seminar aus vom literaturcafe.de zu verantwortenden Gründen abgesagt (z.B. Krankheit des Dozenten), versucht das literaturcafe.de in Absprache mit den Teilnehmern einen Ersatztermin anzubieten. Sollte dies nicht gelingen, werden bereits gezahlte Kursentgelte vollständig zurückerstattet. Fallen Stornogebühren oder Rechnungen von gebuchten Hotels oder Fahrten an, so sind diese vom Teilnehmer zu tragen.

Rücktritt von der Anmeldung

Ein Rücktritt nach verbindlicher und bestätigter Anmeldung ist nicht möglich bzw. die Stornogebühren sind identisch mit den Kursgebühren, sodass keine Rückzahlung erfolgen kann.

Weitere Tipps finden Sie in unserem E-Book für Amazons Kindle

Cover der 6. Ausgabe: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufenIn unserem E-Book »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« finden Sie weitere Tipps zur Erstellung digitaler Bücher.

Kaufen Sie das E-Book und werden Sie Teil des Experiments, über das wir in unserem Erfahrungsbericht ständig Aktuelles schreiben. Außerdem freuen wir uns über Ihre Amazon-Rezensionen zu diesen Titel.

Zum Lesen des E-Book benötigen Sie kein Kindle-Gerät. Amazon bietet kostenlose Lese-Software für Kindle-Bücher auch für mobile Geräte (iPhone, iPad, Android oder Desktop-PC und Mac an. Einmal erworbene Kindle-Bücher können Sie auf allen Geräten lesen.

Wolfgang Tischer: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen - 6., nochmals erweiterte und überarbeitete Ausgabe [Kindle Edition] für Amazon Kindle (alle Modelle) und die entsprechenden Apps für iPhone, iPad, Android, Mac und PC, 2012. literaturcafe.de.
E-Book für 2,99 Euro bei Amazon kaufen

3 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

  1. Teddy Lagelli schrieb am 2. Februar 2013 um 10:06 Uhr

    Gern würde ich dies Seminar besuchen, aber ich denke, für ein Vier-Stunden-Seminar lohnt eine Anreise über knapp 600km nicht. Reise- und Übernachtungskosten passen da nicht zur Seminardauer.
    Wie wäre es mit folgendem Vorschlag:
    Ein solches Seminar z.B. in Dortmund, Münster oder Osnabrück, die Kosten etwa verdoppeln, für die Mehrkosten kann ein Einzelner nicht von hier oben nach Stuttgart fahren und dort womöglich übernachten. Andererseits kann der Dozent für den sich ergebenden Mehrbetrag anreisen und auch übernachten. Mit entsprechender Organisation wäre auch eine “Seminarrundreise” möglich – Freitag Nachmittag Münster, Samstag Bremen, Sonntag Berlin…. Der Dozent kommt rum, lernt interessante Leute kennen und die Seminarteilnehmer erfahren mit vertretbarem Zeit- und Finanzaufwand was sie wissen wollen – und lernen sich gegenseitig kennen. Bei Interesse bin ich gern bereit bei der Organisation hier in der Gegend (Münsterland) zu helfen – und bis Dortmund oder Osnabrück ist man innerhalb einer Stunde gefahren, eine Entfernung, die ich für akzeptabel halte.

  2. Pius von Heereman schrieb am 4. Februar 2013 um 10:06 Uhr

    Ich würde mich über ein ähnliches Seminar im Norden freuen. Könnte sogar eine geeignete Location bereitstellen.

  3. Roswitha Rudzinski schrieb am 28. März 2013 um 09:35 Uhr

    Ich war am vergangenen Samstag auf diesem Seminar und war total begeistert. Kann es wirklich jedem, der sein eigenes e-Book herausbringen möchte, nur empfehlen! Vielen Dank an Herrn Tischer, mit diesem Seminar haben Sie mir sehr geholfen.
    Viele Grüße Roswitha Rudzinski

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

  1. erforderlich
  2. gültige E-Mail-Adresse / wird nicht veröffentlicht
  3. erforderlich
  4. Senden
  5. Captcha
 

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter
  1. benötigt
  2. gültige eMail-Adresse
  3. benötigt
  4. gültige eMail-Adresse
  5. benötigt
  6. Captcha