BUCHSTABENSUPPESuppentasse
Das Online-Projekt
des literaturcafe.de

  
Im U-Bahn-Schacht
von Ilse Haak

Im U-Bahn-Schacht um null Uhr neun,
Da fing das U laut an zu schrein:
Es ist so dunkel, ist so mulm,
Ich will hier raus, fahrt doch nach Ulm,
Doch lieber wär ein I ich jetzt,
Wenn ich in Ilmenau vernetzt,
Nach Achern oder Andernach,
Als A wär ich gewiß nicht schwach,
Und käm ich gar nach Elfersleben,
Würd ich bestimmt bald Ruhe geben.
Der Schaffner knallt die Türen zu,
Das Licht geht aus. Still ist das U.

© 2001 by Ilse Haak. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

Zur?ckWeiter