BUCHSTABENSUPPESuppentasse
Das Online-Projekt
des Literatur-Cafés

  
S wie Single
von Kosinus

Stumm starrte Stefan sichtlich schockiert, seine Schuhe stanken schlimm.
     »Sollte solch stinkigen Schlappen schnell Schweißspray sichern«, schloss Stefan schnell.
     So sauste Stefan shoppen. Sein Spray suchend, stöbernd, sah Stefan schließlich sexy Sabine (siebzehn).
     »Super schlanke Schnitte, Schweißspray sekundär«, sagte sich Stefan.
     Süffisant sagte Stefan Sabine süße Sachen. Sabine subtrahierte sich sogleich, Sicherheit suchend.
     Schauriger Schlaks, sagte sich Sabine, sichtlich schuppiger Scheitel. Schlussfolgerung: Sofort sprinten, sonst speiübel.
Sabine startete, Stefan scheiterte somit schmachvoll.
     Schwierig, schwierig, statuierte Stefan. Stress statt Satisfaction.
Shit.
     So schlurfte Stefan schmollend samt seines Schweißsprays schnabulieren.
     Schmackhaftes suchend, studierte Stefan sämtliche Speisekarten seines Stammlokals »Shanghai«.
     Später schließlich servierten sie Stefan seine Standardspeise, Schwein süß sauer.
     Superb, schwärmte Stefan schmatzend. Sagenhafte Soße.
     Satt stapfte Stefan südwärts, samt stibitzter Speisekarte.
     Scheiße, schimpfte Stefan. Sie schmähte Stefan. Solche Schmach schmälerte Stefans Stolz.
     Stinksauer schlich Stefan starken Schnaps saufen, sich seiner selbst schämend. Solch Schlamassel.
     Stundenlang Stefan sah sein Spiegelbild. Sein Selbst schmolz.
Später starb Stefan: Selbst stranguliert.
     Schade.

© 1999 by Kosinus. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

ZurückWeiter