Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 31. Dezember 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Status 451: Literarischer Fehlercode alarmiert bei Web-Zensur

Ray Bradbury: Fahrenheit 451

Wer im Netz unterwegs ist, kennt die Zahl 404. Der Brower zeigt sie meist dann, wenn eine angeforderte Seite nicht gefunden wurde. Doch den Grund geben diese drei Zahlen nicht an.

Ist eine Webseite der Zensur zum Opfer gefallen oder gibt es juristische Auseinandersetzungen um die Inhalte, so kann dies künftig mit einem eigenen Fehlerstatus signalisiert werden: 451. Dabei beruht diese Zahl auf dem Irrtum eines Schriftstellers.

Der Statuscode 451 ist eine sarkastisch-literarische Anspielung auf Ray Bradburys Science-Fiction-Roman »Fahrenheit 451«. Seit Erscheinen des Werkes im Jahre 1953 steht dieser Wert für die Temperatur, bei der sich Papier scheinbar selbst entzündet. Doch Bradbury hat offenbar Celsius mit Fahrenheit verwechselt.

In Bradburys düsterer Zukunftsvision eines totalitären Staates sind Bücher verboten. Denn Bücher fördern das selbstständige Denken, was unerwünscht ist. Der Besitz von Büchern ist strafbar, und um illegale Bücherfunde zu vernichten, gibt es Feuerwehrmänner. In Bradburys Roman eilen die Feuerwehrautos nicht zu brennenden Häusern, sondern zu ausgehobenen Bücherverstecken, um die Werke zu verbrennen.

Der Roman wurde 1966 von François Truffaut ebenfalls unter dem Titel »Fahrenheit 451« verfilmt. Die Hauptrolle des Feuerwehrmanns spielt Oskar Werner, mit dem sich Truffaut während der Dreharbeiten zerstritt, da er dessen Interpretation der Figur nicht mochte.

https://www.youtube.com/watch?v=f4QxI5gXHzE

Das Verbrennen und Zerstören von Büchern wird – nicht zuletzt aufgrund der systematischen Büchervernichtung der Nationalsozialiten – auch heute noch als barbarischer Akt angesehen. Durch Bradbury ist die Zahl 451 das mathematische Symbol der Bücher- und Gedankenvernichtung geworden.

HTTP 451 Unavailable For Legal Reasons

Künftig kann nun auch ein Webserver dem Browser mitteilen, dass eine Seite nicht ganz freiwillig verschwunden ist. »HTTP 451 Unavailable For Legal Reasons« kann dann die Botschaft lauten, sofern es dem Server-Betreiber gestattet ist, die Zensurmaßnahme solcherart mitzuteilen. Nicht auszuschließen ist, dass die totalitären Regierungen dieser Welt diese Fehlermeldung künftig ebenfalls verbieten werden.

Abgesehen vom bekannten Fehlercode 404, läuft die Kommunikation zwischen Server und Browser meist vom Nutzer unbemerkt ab. Kann die Seite problemlos abgerufen werden, so wird dies vom Server mit einer 200 gemeldet. Ist die Seite umgezogen, so leitet der Server den Browser mit der Statusmeldung 301 auf die neue Adresse weiter.

Es bleibt also aus den unterschiedlichsten Gründen abzuwarten, ob man die 451 als Webnutzer tatsächlich zu sehen bekommt. Denkbar ist, dass Blogger oder Online-Medien den Code verwenden, wenn ein Beitrag aufgrund einer Abmahnung vom Netz genommen werden musste. Ein kleines Plugin könnte dies für das beliebte Content-Magenent-System WordPress übernehmen. Sofern die Zahl nicht direkt ausgegeben wird, könnte eine Browser-Erweiterung für Firefox oder Chrome signalisieren, dass ein Inhalt nicht ganz freiwillig vom Netz genommen wurde. Derzeit – Ende 2015 – gibt es solche Erweiterungen noch nicht.

Celsius mit Fahrenheit verwechselt

Die 451 ist zum Symbol geworden – obwohl der Temperaturwert anscheinend falsch ist. Gary Dexter schreibt in seinem Blog, dass sich Papier offenbar bei 450 Grad Celsius selbst entzündet – wobei dieser Wert wiederum stark von der Beschaffenheit des Papiers abhängt. Bradbury hat offenbar Grad Celsius mit Grad Fahrenheit verwechselt. Dexter schlägt daher mit einem Augenzwinkern den korrekten Titel »Fahrenheit 843« vor.

Dann hätte das jedoch mit der neuen Fehlermeldung nicht geklappt, denn Statusmeldungen, die mit einer 8 beginnen, gibt es nicht. Der 4er-Bereich steht für die Webseiten, die ein Webbrowser nicht abrufen kann oder darf. Zu den meist technisch bedingten Gründen gesellt sich mit 451 also künftig ein politischer – wenngleich kein korrekter.

Ray Bradbury: Fahrenheit 451 (detebe). Gebundene Ausgabe. 2013. Diogenes. ISBN/EAN: 9783257261042. EUR 10,00 » Bestellen bei Amazon.de

1 Kommentar zu diesem Beitrag lesen

  1. S.W.Schilke schrieb am 1. Januar 2016 um 13:58 Uhr

    Bei vielen (selfpub) Büchern ist eher ein Status 417 (Expectation Failed) angebracht

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *