CMA - Bestes vom Bauern Das Literatur-Café - Der literarische Treffpunkt im Internet
 
<< Vorheriger Beitrag  
Fenster schließen Nächster Beitrag >>
 

Quer durchs Lokal
von buh

Quer durchs Lokal fiel mein Blick aufs Schiebefenster, das meist bis auf einen handspannenbreiten Spalt heruntergezogen war, in die Küche, schräg auf die freistehende Herdplatte und auf die beiden sich rings darumherum bewegenden Köchinnen. Je mehr Leute das Lokal betraten, desto schneller bewegten sie sich, desto vielfältiger wurden auch ihre Tätigkeiten; je länger die Gäste saßen und aßen (wenn sie bezahlten, und mehr Leute das Lokal verließen als neue hinzukamen), desto ruhiger wurde es auch hinter dem Fensterspalt. Ich sah einen wunderbar verknüpften Gesamtvorgang, eine Choreographie aus Gesten, Gesprächen, Bestellungen, den Wegen des Kellners hin und zurück, aus Kochen und Essen und Trinken und den hin und her fliegenden Worten, gleichzeitig und doch zeitverschoben, alle Akteure wie aus überlagertem Traumbewußtsein mit einbeziehend, musikalisch!

Rechts darüber an derselben Wand hing Modiglianis "Große Nackte", ein sattes Querformat, die Frau schräg übers Sofa ausgestreckt, der Kopf ganz zurückgenommen, die Arme hoch hinter ihm verschränkt, das Angebot eines sanften Leibes von den aufragenden Brüsten bis hinunter zu mächtig geschwungenen Hüften, dem Schamdreieck wie einer kleinen schwarzen Cheopspyramide.

In der Küche konnte ich von den beiden Köchinnen bloß die Hüftpartie sehen, weiß, fleckig an den Seiten, wo ölverschmierte Hände abgewischt werden, den Schoß eben über Plattenhöhe, davor zwei weiße Schürzenkordeln senkrecht hinunterhängend. Die Unterarme und Hände bewegt, sie schöpfen, halten, schütteln und wenden die Bratpfanne, streuen, rühren, schütten, fangen, reichen. Die Becken der beiden drehen sich,sind von allen Seiten zu sehen. Flammenschein, der kurz über der Pfanne aufzischt und wieder erlöscht. Dann die Handgelenke, ruhig herabhängend, unhörbare Worte zwischen den beiden, Schweiß, ruhiger Atem. Wärme, Feuer Soßen, Tortellini, Unterbauch, Stoffwechsel, Dampf, Düfte.
Und ich mit meinem Auge. Und mein Kopf: räsoniert. Bewegung, Ruhe, Andante con brio.

© by buh. Für die Rechtschreibung sind die Autoren verantwortlich.

 
<< Vorheriger Beitrag  
Fenster schließen Nächster Beitrag >>