CMA - Bestes vom Bauern Das Literatur-Café - Der literarische Treffpunkt im Internet
 
<< Vorheriger Beitrag  
Fenster schließen Nächster Beitrag >>
 

Hexenmahl
von Birgit Brenner

Endlos lange Nebelschwaden, streichen durch die dunkle Nacht, ziehen durch die schmalen Ritzen, Balken knarren, Mann, nehm dich in Acht. An dem großen, alten Herde stand ich Stund um Stund für dich, hab geköchelt und gewerkelt, mit viel Magie, verstehe sich. Nur noch wenig stille Momente und dann hab ich dich bei mir, wilder Herzschlag stört die Kräfte meines Liebeselexiers. Rosmarin in altem Wein, auch Lavendel muss da rein. Auf dem dunklen Eibentische dampft die Schüssel, welche Lust, Kräuterquark mit Pellkartoffeln auch der Knoblauch ist ein Muss.Petersilie, Dill und Kerbel stehen alle schon bereit, für den Dinkelauflauf heute, Liebster, bist bestimmt nicht weit.Auch der gute alte Apfel erstrahlt nun im neuen Kleid, in Zimt und Zucker und im schönen Vollkornblätterteig. Ganz zum Schluss, als Höhepunkt, und nur für dich erdacht, flambierter Honigwein mit Rosenöl, für eine lange Nacht. Kerzenschein auf schöner Tafel,stimmt mich freudig auf dich ein. Langsam schweben warme Düfte, bitten dich herein. Speisen werden wir und lachen und du wirst irgendwann verstehen, wie leichtsinnig es doch von dir war, zu so einer Hexe zu gehen.Liebe geht ja durch den Magen, und schon hab ich dich, nimm doch noch ein wenig Kuchen, traue mir, ich beiss dich nicht.

© by Birgit Brenner. Für die Rechtschreibung sind die Autoren verantwortlich.

 
<< Vorheriger Beitrag  
Fenster schließen Nächster Beitrag >>