Anzeige
Startseite Literarisches Leben

Literarisches Leben

Die FAZ hasst den Perlentaucher

In einer kleinen Meldung der FAZ steckt eine große Menge Hass gegen das Internet-Angebot des Perlentauchers. Die FAZ berichtet, dass das Berliner Kammergerichts nun entschieden habe, dass einer Aussage der FAZ...

Wolfgang Tischer liest Wilhelm Busch

Am Dienstag (26. Juni 2007) liest Wolfgang Tischer, Vorleser und Herausgeber des literaturcafe.de, wieder live vor Publikum in der Schiller Buchhandlung in Stuttgart. Diesmal sind Texte von Wilhelm Busch zu hören, dessen Geburtstag sich in...

Glückwunsch: Fee Katrin Kanzler ist Stipendiatin des Klagenfurter Literaturkurses

Im Vorfeld des diesjährigen Wettlesens um den Ingeborg-Bachmann-Preis, das am Donnerstag beginnt und wie immer in 3sat übertragen wird, findet auch in diesem Jahr der Klagenfurter Literaturkurs statt. Der Kurs beginnt am heutigen Sonntag und...

Literatin 2007: Bewerbungsschluss vorgezogen

Wer sich in diesem Jahr als »Literatin 2007« bewerben möchte, sollte am besten noch heute ein Digitalfoto von sich raussuchen und sich über unser Formular bewerben. Wir suchen ein weibliches Model, das unsere Literatur-T-Shirts präsentiert...

Zwei Dinge zum Thema Buchpreisbindung

In Deutschland und Österreich haben Bücher gebundene Ladenpreise. In der Schweiz jedoch nicht mehr. Ilija Trojanow (»Der Weltensammler«) hat sich in der letzten Woche auf den Buchhändlertagen in einer sehr persönlichen...

Stammtisch für Autorinnen und Autoren in Second Life

Nachdem letzte Woche unsere Lesung in Second Life sehr erfolgreich war, starten wir heute (Donnerstag, 21. Juni 2007) den nächsten Versuch in der digitalen Zweitwelt. Ab sofort wird es jeden Donnerstag um 20 Uhr (MESZ)...

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 3

Diesmal: Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien Freudestrahlend wedelt das junge Mädchen mit der Zeitschrift in ihrer Hand, denn da steht ihr Name drin, schwarz auf weiß, und sogar ein Foto ist neben dem Text abgedruckt. Die...

Bericht und Bilder: Lesung live in Second Life

Am 14. Juni 2007 hat das literaturcafe.de seine erste Lesung in Second Life veranstaltet. Insgesamt drei Autoren lasen aus ihren Romanen, und mit 30 Avataren war die Veranstaltung überaus gut besucht. Für alle, die nicht...

Heute Abend wird live in Second Life gelesen

Die Autoren Petra A. Bauer, Oliver Buslau und Titus Müller lesen heute Abend (Donnerstag, 14. Juli 2007) um 20 Uhr (MESZ) live in Second Life. Und Sie können mit dabei sein! Die wichtigsten Infos zu...

Jetzt bewerben: Das literaturcafe.de sucht die Literatin 2007

Ab sofort können Sie sich beim literaturcafe.de als Literatin 2007 bewerben. Nach Rebecca (Literatin 2005) und Tobias (Literat 2006) suchen wir in diesem Jahr wieder ein weibliches Model, das unsere T-Shirt-Kollektion »Literatin« attraktiv präsentiert. Wir...

Über Freunde und Wombats: Ralph Giordano im Interview

Im März 2007 veröffentlichte der Kölner Autor und Journalist Ralph Giordano zu seinem 84. Geburtstag seine Autobiographie »Erinnerungen eines Davongekommenen«. Der große Humanist legt hier ein sehr persönliches Zeugnis ab über...

Bis Klagenfurt anruft. Ein Praxisbericht. Teil 2

Diesmal: Literaturforen im Internet In der ersten Folge habe ich die Internetforen zum Thema Literatur einen Sumpf genannt, denn genau das sind sie. Ein stinkender Morast, in dem man allzu leicht versinkt, in dem aber auf...

Mord und Mittelalter: Drei Autoren lesen am 14. Juni in Second Life

Nachdem unsere erste Veranstaltung in Second Life überaus gut besucht war und vor allen Dingen großen Spaß gemacht hat, lädt Sie das literaturcafe.de erneut in die computergenerierte Parallelwelt ein. ...

Frank Schulz liest am Originalschauplatz mit zwei computergesteuerten Kegelbahnen

Frank Schulz liest am 28. Juni 2007 in Hagen aus seiner Hagener-Trilogie. Ort der Lesung ist einer der Origialschauplätze der Romane, und zwar die Gaststätte »Wiebusch«. Vor- und hinterher sowie zwischendurch...

Blick nach Marbach: tot

Mal wieder routinemäßig auf literaturportal.de geschaut, jenes Internet-Angebot des Literaturarchivs Marbach, das laut Aussage des Kulturstaatsministers 150.000 Euro an öffentlichen Fördergeldern erhalten hat, im Juni 2006 online ging, bereits seit Oktober...