Anzeige
Startseite Buchkritiken und Tipps

Buchkritiken und Tipps

Kurt Vonnegut ist tot

Der von vielen als »Kultautor« verehrte und geschätzte Autor Kurt Vonnegut ist tot. Er starb im Alter von 84 Jahren. Vonnegut verband in seinen Werken meist Science Fiction und Sozialkritik. Zuletzt kritisierte der überzeugte Pazifist...

Dem Schockwellenreiter sein Buch: Nur echt mit Krawatte

Jörg Kantel, als deutsches Weblog-Urgestein besser bekannt unter dem Namen »Der Schockwellenreiter«, hat ein Buch geschrieben. Es ist ein EDV-Fachbuch, erschienen beim bekannten O'Reilly-Verlag. Der Titel »RSS und Atom - kurz & gut« mag sicherlich...

Mag die Welt Daniel Kehlmanns Vermessung?

Der Roman »Die Vermessung der Welt« von Daniel Kehlmann ist einer der seltenen Fälle, bei denen ein Buch von Literaturkritikern und Lesern gleichermaßen geschätzt wird. In Deutschland ist das Werk...

Die Bibel macht aggressiv

Nicht nur sogenannte Killerspiele erhöhen die Gewaltbereitschaft von Jugendlichen, sondern auch Bibeltexte. Dies haben laut einem Bericht der Süddeutschen Zeitung Psychologen der University of Michigan, der Vrijen Universiteit in Amsterdam und...

Von wegen selbsterklärend: Buch-Support im Mittelalter

»Der Unterschied zwischen dem Auto und dem Buch ist ja der, dass die Betriebsanleitung für mein Auto, ich hab' nachgeguckt, inzwischen 344 Seiten hat. Das Buch schlagen Sie einfach auf, und es funktioniert sogar ohne...

Gefunden im Rolling Stone: Plappern on demand

Ein Zug durch die Gemeinde der Stummler und Stammler Zwischen Bastian Sick und Guidoknoppisierung, »Rund-Hairum«-Friseuren und »Lecker Kuttelsuppe«, »Gaspreis-Rebellen« und dem »Migrationshintergrund« erfasst Rolling-Stone-Autor MICHAEL RUDOLF in seinem kommenden Buch »Atmo. Bingo. Credo« die...

Virtuelle Film- und Buchtournee: Nessa Altura war zu Gast im literaturcafe.de

Nach einem Erdbeben sind 17 Schülerinnen und Schüler, ihr Deutschlehrer und ein Referendar unter den Trümmern ihres Schulgebäudes begraben. Vier Schüler der Klasse gelten als vermisst, und man muss annehmen, dass...

Die 13. Klasse – ein Filmsplitter zum Buch von Nessa Altura

Ein Erdbeben erschüttert den Bodensee-Raum. Das Gebäude des Bodensee-Gymnasiums in Lindau stürzt ein. Ein Lehrer, ein Referendar und 17 Schüler sind zwischen Gebäudeteilen und in nahezu vollkommener Dunkelheit gefangen. Vier Schüler der Klasse antworten nicht...

Neue Werbeformen erobern auch das Buch

Foto: Wolfgang Tischer - Das literaturcafe.de - Unter Creative-Commons-Lizenz

Ein sehr unbekannter Vater

Dass in der Literatur (und in der Wirklichkeit) männliche Kindeserzeuger häufig fraglich oder unbekannt sind, ist nicht neu; eine besonders verrückte Version findet sich in dem aktuellen Roman von Régis Jauffret:...

Sprachkritiker und Fan sein? Geht nicht!

Bastian Sick (»Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod«) hat gezeigt, dass man selbst heute noch als Sprachkritiker Berühmtheit erlangen kann (höre auch unser Podcast-Interview aus dem Jahre 2005). Sick füllt...

»Das Vorlesen ist nicht die Kunst, sondern das Zuhören«

Ich habe drei Bücher von David Sedaris übersetzt, und ich hasse es, Leute zu übersetzen, deren Englisch schlechter ist als mein Deutsch, aber Sedaris' Englisch ist sogar schlechter als mein Englisch,...

Sibylle Berg sucht Abschiedsbriefe von Männern

Die Schriftstellerin Sibylle Berg sucht für ihr nächstes Buchprojekt Abschiedsbriefe von Männern. Wer sich also von seiner ersten Liebe, der Ehefrau oder von seinem Chef gekonnt schriftlich verabschiedet hat und der...

Hörbuchkritik: Die Arbeit der Nacht

Die Arbeit der Nacht von Thomas Glavinic ist für mich ein ganz besonderer Roman. Noch bevor er in den Feuilletons überaus positiv besprochen wurde, verbrachte ich zusammen mit dem Autor einen...

Rainald Goetz schreibt wieder Abfall für alle

Er war in Deutschland der erste literarische Blogger. Und das zu einer Zeit, als es noch gar keine Weblogs gab. In den Jahren 1998 und '99 notierte Rainald Goetz in seinem Internet-Tagebuch, was ihn so...