CMA - Bestes vom Bauern Das Literatur-Café - Der literarische Treffpunkt im Internet
 
<< Vorheriger Beitrag  
Fenster schließen Nächster Beitrag >>
 

Die Kaffee-Fee
von Gerhard Becker

Früh erwacht
und doch wie erschlagen,
im Geiste zäh,
als müsst ich
durch Pudding waten.

Der Tag beginnt
zähflüssig wie Gelee,
doch welche Freude,
es duftet nach Kaffee.

Ich höre meinen Schatz
den Frühstückstisch decken,
gleich wird sie kommen,
um mich zu wecken.

Da kommt sie schon,
meine Kaffee-Fee,
"guten Morgen" wünschend,
mir reichend
den duftenden Kaffee.

O welcher Duft,
welche Wonne,
so beschenkt
durch meine Sonne.

Zusammen schlürfen wir
das heiße Getränk,
da wird’s lebendig
unter der Decke,
welche Kräfte
da der Kaffee wecke?!

Und sind wir dann
bald zu dritt,
ist das
der schönste
Kaffee-Hit...

© by Gerhard Becker. Für die Rechtschreibung sind die Autoren verantwortlich.

 
<< Vorheriger Beitrag  
Fenster schließen Nächster Beitrag >>