literaturcafe.de - Der literarische Treffpunkt im InternetFlutlichter - Gedichte gegen Geld für die Opfer der Flut - Eine Aktion von Hermann Mensing mit dem literaturcafe.de
 
« Vorheriges Gedicht  
Nächstes Gedicht »
 

Ein Gedicht für Anne Seltamnn
Gewünschtes Thema: »Frühlingsboten«

Ohne Titel

Ich führe 100 Kilometer pro Tag (was machbar wäre)
und damit dem Frühling direkt in die Arme.
Hinter den Pyrenäen,
vielleicht noch an Barcelona vorbei,
dort würde er seine Pracht entfalten.

Ich säße in Straßencafés,
mein Fahrrad in Sichtweite sicher verschlossen,
ich tränke Campari Orange
und dächte daran, wie schön die Welt ist.

Da ich aber nicht dort bin,
bleibt nichts, als ihn in Gesprächen zu bitten,
auf Indizien zu achten:
auf vorlaute Finken,
auf Meisen,
auf paarweise fliegenden Eichelhäher.
Und auf mich,
denn nur deshalb kommt er ja überhaupt.

Kommt, weil er weiß,
dass ich dieses Warten nicht mehr lange ertrage.

Dies ist die schlimmste Jahreszeit,
weil jeder Tag Hoffnung bringt
und gleich wieder unter kaltem Sonnenlicht,
Schnee, Regen und Dunekl begräbt.

Aber er kommt. Da hinten. Er grüßt schon.

© 2004 by Hermann Mensing.

 
« Vorheriges Gedicht  
Nächstes Gedicht »