literaturcafe.de - Der literarische Treffpunkt im InternetFlutlichter - Gedichte gegen Geld für die Opfer der Flut - Eine Aktion von Hermann Mensing mit dem literaturcafe.de
 
« Vorheriges Gedicht  
Nächstes Gedicht »
 

Ein Gedicht für Marcello Bellini
Gewünschtes Thema: »Liebe«

Ohne Titel

Marcello,
hast du meine Bitte nicht gespürt,
hast du nicht, als wir an der Dreisam gingen
meine Schulter leicht berührt?

Marcello, bitte, ruf mich an,
wir treffen uns heut Abend, fahren auf den Schau-Ins-Land,
und sag nicht wieder, dass du Arbeit hast,
sonst ramm ich meinen Schädel an die Wand.

Marcello, mach doch deinem Namen endlich Ehre,
sing von Amore und dem Capri-Mond,
pfeif meinetwegen alle Platitüden deiner Heimaterde,
nur: tu etwas, sonst bleib ich unbewohnt.

Marcello, also,
worauf wartest du,
ich hab es doch an deinem Mund gesehn,
du willst, ich will, warum dann weiter dieses Missverstehn,
amore mio, komm, wir wollen gehen....

© 2004 by Hermann Mensing.

 
« Vorheriges Gedicht  
Nächstes Gedicht »