Anzeige
Anzeige
StartseiteLiterarisches LebenDer alte Zauberer: Das literaturcafe.de auf den Stuttgarter Buchwochen 2022

Der alte Zauberer: Das literaturcafe.de auf den Stuttgarter Buchwochen 2022

Screenshot: Die Website der Stuttgarter Buchwochen unter buchwochen.de
Screenshot: Die Website der Stuttgarter Buchwochen unter buchwochen.de

Vom 10. bis 27. November 2022 finden wieder die Stuttgarter Buchwochen statt, die große Buchausstellung im Haus der Wirtschaft. Im begleitenden Veranstaltungsprogramm ist literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer als Moderator und Vorleser mit dabei.

Das Literarische Nachwuchs-Buchhandelsquartett am 10.11.2022 um 19:30 Uhr

Den Auftakt macht am Eröffnungsabend, dem 10. November 2022, das schon traditionelle Literarische Buchhandelsquartett, das in diesem Jahr mit einer jüngeren Besetzung als »Das Literarische Nachwuchs-Buchhandelsquartett« angekündigt ist. Die Moderation übernimmt Wolfgang Tischer. Diskutiert wird über die folgenden Bücher:

  • Guilia Caminito: Das Wasser des Sees ist niemals süß, übersetzt aus dem Italienischen von Barbara Kleiner, Wagenbach Verlag
  • Charles Lewinsky: Sein Sohn, Diogenes Verlag
  • Aurora Venturini: Die Cousinen, übersetzt aus dem argentinischen Spanisch von Johanna Schwering, dtv
  • Heinz Strunk: Ein Sommer in Niendorf, Rowohlt

Weitere Infos zum Quartett und Anmeldung auf buchwochen.de »

Friedrich Glauser: »Der alte Zauberer« am 12.11.2022 um 19:30 Uhr

Wolfgang Tischer und Lilian Wilfart lesen Kriminalerzählungen von Friedrich Glauser

Der Schweizer Autor Friedrich Glauser (1896 – 1838) gilt als einer der ersten und bedeutendsten deutschsprachigen Krimiautoren. Seine Wachtmeister-Studer-Romane sind legendär.

Einer der renommiertesten Preise für Krimi-Autor*innen ist heute nach dem Schweizer Autor benannt: »Der Glauser«. Glausers Durchbruch und Ruhm als Schriftsteller kam spät. Sein Leben war, wie es in der Wikipedia heißt, »ein Teufelskreis aus Morphiumsucht, Geldnot, Beschaffungskriminalität und endete immer wieder in Kliniken.« Wolfgang Tischer und Lilian Wilfart lesen aus den Krimi-Erzählungen Friedrich Glausers, und natürlich hat an diesem Abend auch Wachtmeister Studer einen literarischen Auftritt. Weitere Infos und Vorverkauf auf buchwochen.de »

Florian Werner: »Der Stuttgart-Komplex« am 23.11.2022 um 19:30 Uhr

Wutbürger und ökologische Transformation, Querdenker und Willkommenskultur. So wie Athen der Inbegriff der antiken Demokratie war, sei Stuttgart jene Stadt, die emblematisch für Deutschland am Beginn des dritten Jahrtausends steht, behauptet Florian Werner in seinem Buch »Der Stuttgart-Komplex« (Klett-Cotta).

In Stuttgart führt mit Winfried Kretschmann der erste grüne Ministerpräsident eine ökologisch-christdemokratische Koalition. Hier erschüttert das Bahnhofsneubauprojekt »Stuttgart 21« nicht nur den Boden unter dem Stadtzentrum, sondern auch den Zusammenhalt der Gesellschaft. Hier ist schließlich im Zuge der Corona-Pandemie eine postmoderne Protestbewegung entstanden, die ihren Unmut mit schwäbischer Gründlichkeit bis in die Bundeshauptstadt exportiert. In »Der Stuttgart-Komplex« geht Florian Werner diesen spannenden Phänomenen auf den Grund. Florian Werner im Gespräch mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de. Weitere Infos und Vorverkauf auf buchwochen.de »

Die Stuttgarter Buchwochen sind eine Gemeinschaftsveranstaltung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Landesverband Baden-Württemberg e. V., und des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg. Kulturpartner der Buchwochen ist SWR 2.

Link ins Web

Weitere Beiträge zum Thema

Schreiben Sie einen Kommentar

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein.
Bitte geben Sie Ihren Namen ein