Start Autoren Beiträge von Redaktion

Redaktion

411 BEITRÄGE 2 KOMMENTARE

Renate Blaes: Vom Bauernjungen zum Selfmade-Millionär

Auf dem Postweg erreicht mich ein Buch, vermutlich verbunden mit der Bitte, es zu besprechen. Nach dem Gewicht zu urteilen ist das ein schweres Buch. Hardcover? Es ist eine Biografie - eigentlich nicht mein Ding.

Textkritik: Da ist nichts zu retten

Malte Bremer bespricht einen Text, der offenbar der Anfang einer Erzählung oder eines Romans ist. Doch schon nach wenigen Zeilen gibt unser Textkritiker auf.

Shortlist des Kindle Storyteller Award 2018: »Sprachlich hilfloses Gerumpel«

Zum vierten Mal vergibt Amazon unter »seinen« Self-Publishern den Kindle Storyteller Award und den Storyteller X Award für »außergewöhnliche Erzählformen«. Die Gewinner erhalten ein Preisgeld von 10.000 und 5.000 Euro.Unser Textkritiker Malte Bremer hat sich die sechs nominierten Titel angesehen - und findet tatsächlich Preiswürdiges.

Deutscher Buchpreis 2018: Die Shortlist von Malte Bremer – und die...

Am 11. September 2018 um 10 Uhr wird wurde die offizielle Shortlist des Deutschen Buchpreises 2018 bekannt gegeben. Von den 20 Titeln der Longlist bleiben dann blieben noch sechs Bücher übrig. Am 8. Oktober 2018 wird der mit 25.000 Euro dotierte Buchpreis schließlich vergeben.Unser Kritiker Malte Bremer stellt auf Basis seiner Testlektüre der Longlist schon am 10. September 2018 seine ganz persönlichen sechs Favoriten für die Shortlist zum Deutschen Buchpreis vor. Zudem sind die offiziellen 6 Shortlist-Bücher nun nachgetragen.Nachtrag vom 08.10.2018: Der Deutsche Buchpreis 2018 geht an Inger-Maria Mahlke.

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (5/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? Lesen Sie den 5. und letzten Teil mit Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Carmen-Francesca Banciu, Nino Haratischwili, Stephan Thome und Eckhart Nickel.

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (4/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: María Cecilia Barbetta, Maxim Biller, Helene Hegemann, Inger-Maria Mahlke.

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (3/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Josef Oberhollenzer, Susanne Röckel, Matthias Senkel, Christina Viragh.

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (2/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Angelika Klüssendorf, Gert Loschütz, Gianna Molinari, Adolf Muschg.

Maltes Meinung: Die Longlist zum Deutschen Buchpreis 2018 (1/5)

Unser Textkritiker Malte Bremer schaut sich die nominierten Titel für den Deutschen Buchpreis an. Taugt das was? Will man das weiterlesen? Spannend? Oder langweiliges Gelaber? In den kommenden Tagen lesen Sie in 5 Teilen Maltes Meinung zu jeweils 4 Büchern.Diesmal: Susanne Fritz, Arno Geiger, Franziska Hauser und Anja Kampmann.

Textkritik: Wie schön sind Augenblick und Aphorismus?

Worin liegt die Schönheit des Seins und der Vergänglichkeit? Und wie schön ist der Aphorismus, den unser Textkritiker Malte Bremer diesmal bespricht?

Textkritik: Ungewöhnlich sehr gut

Jemand, der nicht weiß wo er ist. Die Standardsituation in jedem schlechten Thriller-Prolog. Wie man jedoch eine solche Situation erzählerisch hervorragend umsetzt, das zeigt der Text, den unser Textkritiker Malte Bremer diesmal bespricht und dem er ein großes Kompliment macht.

Textkritik: Beim Lesen im Flow

Textkritiker Malte Bremer baut diesmal ein Gedicht um und empfiehlt am Ende das Ende zu streichen.

Textkritik: Plattitüden nicht platt

Wären all diese Plattitüden hochdeutsch geschrieben worden, wäre das langweilig!, meint unser Textkritiker Malte Bremer. Doch da dies nicht der Fall ist, wirken die Plattidtüden nicht platt.

Victoria Hohmann: Von Verwandlungen und Vom Dazwischen

Kurzgeschichten bzw. kurze Erzählungen haben es nicht leicht in Deutschland, denn Verlage sind da sehr zurückhaltend. Was also tun, wenn einem die Texte samt...

Textkritik: Feine Miniatur zum Schienenersatzverkehr

»Das ist bis auf Kleinigkeiten eine feine Miniatur«, urteilt Textkritiker Malte Bremer über ein Gedicht. Es hat keinerlei Botschaft, sondern überlässt es den Lesern, sich damit zu befassen.