Kopfzeile

Der Newsletter des literaturcafe.de
vom 31. März 2020

---
Leipziger Buchmesse 2020

Von Bov Bjerg bis Ursula Poznanski: Das literaturcafe.de auf der Leipziger Buchmesse 2020

Vom 12. bis 15. März 2020 gibt es auf der Bühne des Forum autoren@leipzig in Halle 5 D600 wieder hochkarätige Gesprächspartner. Darunter Bestseller-Autoren wie Wolfgang Schorlau, Ursula Poznanski und Bov Bjerg.
Ein Podcast-Semiar für Verlage und Autoren findet am Messe-Freitag statt, der Stand des literaturcafe.de befindet sich in Halle 5 D502.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Leipzig!

Hier klicken und vollständiges Programm ansehen »

---
Textkritik

Textkritik: Traurigkeitslevel 5, Brillenwertung 3

Der Blick auf diesen Text war durch Zeichensetzungsfehler und Kitsch getrübt. Dabei hat er inhaltlich durchaus etwas zu bieten.

Hier klicken und weiterlesen »

---
literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer ist bei -30 Grad selbst in den Yukon gereist

Ruf der Wildnis: Jack London und der Goldrausch – Ein Besuch im Yukon

»Wir hatten nicht die Absicht, den Yukon genauso nachzubilden, wir er 1898 war«, sagt Stefan Dechant, der in der Neuverfilmung von »Ruf der Wildnis« für das Szenenbild verantwortlich war. Das war einer der Fehler des Films. Wir sagen Ihnen, was sie über den Yukon, Jack London und »Ruf der Wildnis« wissen müssen und wie der Yukon 1898 wirklich war.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Seminar im Schwarzwald: Schreiben und (selbst) veröffentlichen

Letzter Aufruf: Wie kommt Ihr Buch zum Leser?

Wer ein Buch veröffentlichen will, benötigt keinen Verlag mehr. Self-Publishing ist der schnellste und kostengünstigste Weg, ein Buch auf den Markt zu bringen. Doch wie genau funktioniert das und welche Fallstricke sind zu beachten? Oder sollte man es doch zuerst bei einem Verlag oder Literaturagenten versuchen? Ein Seminar am kommenden Wochenende gibt Antworten. Noch sind Plätze frei, melden Sie sich an!

Hier klicken und noch anmelden »

---