Kopfzeile

Der Newsletter des literaturcafe.de
vom 13. Dezember 2018

---
Peter Stamm: Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt - Die Buchkritik gibt es auch als Video

Peter Stamm: »Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt« - mit Video

Peter Stamm: Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt - Die Buchkritik gibt es auch als Video zu sehen

Hat man diesen Roman von Peter Stamm nicht schon einmal gelesen? Ein älterer Mann trifft eine jüngere Frau, irgendwo im Ausland? Eine Szene in einer Bibliothek. Er ist Schweizer und schreibt gerade an einem Buch.

Sprachlich ist »Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt« in seiner Lakonie ebenfalls ein echter Stamm-Roman, und im ersten Augenblick wirkt der Text fast uninspiriert absehbar, ein Stamm-Text wie aus Stamm-Texten gebaut.

Doch irgendwann hat man sich in diesem gekonnt konstruierten Geschichtenlabyrinth verlaufen und freut sich daran.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Jetzt anmelden zum Publishing-Seminar im Schwarzwald. Ab 299 Euro (Einzelzimmer + Vollpension)

Empfehlung in eigener Sache

So veröffentlichen Sie Ihr Buch – Melden Sie sich an zum Wochenendseminar des literaturcafe.de

Erfahren Sie an einem Wochenende alles, was Sie übers Self-Publishing wissen müssen. Oder ist der Weg über einen Verlag oder Literaturagenten der richtig für Sie? Das Wochenendseminar mit Wolfgang Tischer gibt Antworten. Vom 23. bis 25. März 2018 in Igelsberg bei Freudenstadt.

Seminar inkl. Einzelzimmer und Vollpension 299 Euro (inkl MwSt).

Alle Infos zum Seminar: einfach hier klicken »

---
Das neueste Video im YouTube-Kanal des literaturcafe.de: Die Besprechung des Romans »Sleeping Beauties« von Stephen und Owen King

Abonnenten gesucht: Abonnieren Sie das literaturcafe.de bei YouTube

Eines der aktuellen Videos im YouTube-Kanal des literaturcafe.de: Die Besprechung des Romans »Sleeping Beauties« von Stephen King und Owen King

Buchrezensionen, Reisereportagen, Lesungen, E-Reader-Tests und Interviews: Das literaturcafe.de ist mit einem eigenen Kanal auch auf YouTube präsent. Im Umfeld der Videos platzierte Werbung hilft uns bei der Finanzierung des literaturcafe.de.

Leider hat YouTube-Betreiber Google die Richtlinien für die Werbeschaltung geändert. Kanäle benötigen jetzt mindestens 1.000 Abonnenten, um ins Werbeprogramm aufgenommen zu werden – mit derzeit 955 Abonnenten liegen wir knapp darunter.

Helfen Sie dem literaturcafe.de zu den 1.000, und abonnieren Sie unseren Kanal bei YouTube. Das ist völlig kostenfrei, und Sie unterstützen das literaturcafe.de.

Es ist großartig! Keine 24 Stunden nach unserem gestrigen Aufruf  war die 1.000-Abonnenten-Marke geknackt. Vielen Dank und abonnieren Sie uns weiterhin fleißig!

Hier klicken, weiterlesen und die Videos des literaturcafe.de kostenlos abonnieren »

---
Mareike Nieberding: Ach, Papa - Geplagt vom Familienweh

Mareike Nieberding: Ach, Papa - Geplagt vom Familienweh


Die eigene Familie beschäftigt jeden, egal ob man ihr nahe steht oder nicht. Darüber zu schreiben ist sehr persönlich. Mareike Nieberding hat genau das getan: Sie hat ein sehr persönliches und ehrliches Buch über sich und die Konstellationen innerhalb ihrer Familie verfasst. Gleichzeitig geht sie ein auf die Rollenverteilung zwischen Vater und Tochter und allgemeiner zwischen Männern und Frauen in der heutigen Zeit. So bringt sie das Thema auch auf eine gesellschaftliche Ebene.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Nicola Steiner und Philipp Tingler streiten im neuen Kurzvideoformat über Bücher und Literatur (Foto: SRF)

Videotipp: Steiner & Tingler - »Ist obszön nicht auch attraktiv?«

Nicola Steiner und Philipp Tingler streiten im neuen Kurzvideoformat über Bücher und Literatur (Foto: SRF)

Nicola Steiner und Philipp Tingler streiten über Bücher. Das Schweizer Fernsehen hat ein neues Videoformat in den sozialen Netzwerken gestartet.

Mit einer Laufzeit von rund zwei Minuten, einer quadratischen Form und harten Schnitten ist das Format für die Aufmerksamkeitsspanne von Facebook und YouTube konzipiert, kleine literarische Zerstreuungen für zwischendurch.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Preis der Leipziger Buchmesse 2018: Der erste Blick auf die Shortlist (1/2) 2

Meistgeklickt: Preis der Leipziger Buchmesse 2018: Der erste Blick auf die Shortlist (1/2)

 

Vorletzte Woche sind sie bekannt gegeben worden: die fünf nominierten Bücher für den Preis der Leipziger Buchmesse 2018 in der Rubrik Belletristik.

Was lassen die ersten Seiten der Bücher erkennen? Will man sie weiterlesen?

Die Blick unseres Kritikers Malte Bremer auf die Shortlist wurde im letzten Newsletter am häufigsten angeklickt.

Hier klicken und weiterlesen »

---