Wie finde ich eine Literaturagentin? Was macht eine Autorin auf der Buchmesse? Self-Publishing-Podcast 2015 – Folge 3

»Ich habe zwar schon -zig Verlagsabsagen bekommen, aber Self-Publisher will ich nicht werden. Da suche ich mir jetzt lieber einen Literaturagenten.« Diese Aussage hört man von Autorinnen und Autoren sehr oft. Aber ist sie nicht reichlich naiv?

Ja, sagt die Literaturagentin Petra Hermanns im Video-Interview. Die Suche nach einer Literaturagentur kann genauso schwierig sein wie die nach einem Verlag. Wie aber finden Literaturagenten ihre Autoren?

Außerdem geht es in dieser Podcastfolge um die Fragen, warum eine Self-Publishing-Autorin extra aus der Schweiz anreist und warum man sie als Leserin unbedingt live erleben will.

»Ich habe zwar schon -zig Verlagsabsagen bekommen, aber Self-Publisher will ich nicht werden. Da suche ich mir jetzt lieber einen Literaturagenten.« Diese Aussage hört man von Autorinnen und Autoren sehr oft. Aber ist sie nicht reichlich naiv?

Ja, sagt die Literaturagentin Petra Hermanns im Video-Interview. Die Suche nach einer Literaturagentur kann genauso schwierig sein wie die nach einem Verlag . Wie aber finden Literaturagenten ihre Autoren?

Außerdem geht es in dieser Podcastfolge um die Fragen, warum eine Self-Publishing-Autorin extra aus der Schweiz anreist und warum man sie als Leserin unbedingt live erleben will.

Petra Hermanns vertritt als Literaturagentin u. a. die Autorin Kerstin Gier, die gerade mit ihrem neuesten Buch wieder die Bestsellerlisten erklommen hat. Im Literaturagenten-Zentrum in Halle 6.3 trifft sich Hermanns während der Frankfurter Buchmesse im Halbstundentakt mit Verlagsmitarbeiterinnen und Lektorinnen, um Bücher und Autoren an Verlage zu vermitteln. Eine seriöse Literaturagentur arbeitet auf Provisionsbasis. Erst wenn die Autorin oder der Autor Geld erhält, verdient auch die Literaturagentin mit.

Welche Rolle spielen da die Self-Publisher? Schauen sich Literaturagentinnen auch dort nach neuen Autoren um, denen Sie bei der Verlagssuche helfen könnten?

Als Literaturagentin kostenpflichtige Zusatzleistungen anzubieten wie Lektorat oder Pressearbeit sei schwierig, da sich dies nicht über das Provisionsmodell abwickeln lässt.

Im Videopodcast gibt Petra Hermanns Tipps, wie man als Autorin oder Autor sein Manuskript am besten anpreisen sollte. Außerdem geht es um die neuesten Trends. Welche Art von Büchern sind derzeit bei Verlagen gefragt?

Am Stand von Tolino-Media trifft Wolfgang Tischer die Fantasy-Autorin und Self-Publisherin C. M. Spoerri. Vier Stunden ist sie extra mit dem Auto aus der Schweiz nach Frankfurt gereist, um sich auf der Buchmesse mit ihren Leserinnen zu treffen. Eine dieser Leserinnen von C. M. Spoerri kommt im Podcast ebenfalls zu Wort: Nadine Dzaak von Nalas Bücherblog. Warum will sie die Autorin auf der Messe live treffen, und was macht Self-Publishing Autoren für Leser und Blogger interessant?

Der Podcast wird direkt vor Ort am Stand des literaturcafe.de in Halle 3.0 J31 produziert. Schauen Sie vorbei – auf der Messe, auf literaturcafe.de oder abonnieren Sie den YouTube-Kanal des literaturcafe.de! Wir freuen uns!

Link ins Web