Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 18. Dezember 2007 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Hörbücher

Unbedingte Weihnachtshörempfehlung mit einer Warnung

WeihnachtserinnerungenMit Nachdruck und noch vollkommen im Bann dieser fantastischen Produktion empfehlen wir überschwänglich ein Weihnachtshörbuch aus dem Hause Kein & Aber. Noch ist es Zeit, diese CD online zu bestellen oder in der nächsten Buchhandlung zu schauen, ob sie dort vorrätig ist.

Es sind zwei Erzählungen von Truman Capote, zusammen 60 Minuten lang. Die eine stammt aus dem Jahre 1956, die andere wurde 26 Jahre später geschrieben. Zwei Geschichten über eine wunderbare und ungewöhnliche Freundschaft, die die gleiche Hauptfigur besitzen, einen kleinen Jungen namens Buddy. Capote erzählt meisterlich leicht von zwei unterschiedlichen Weihnachtserinnerungen. Eine Melancholie liegt über allem, Geschichten mit der Stimmung eines ruhigen Weihnachtsmorgens – mit einem leichten Schuss Kitsch. So wie schöne Weihnachtsgeschichten eben sein müssen.

Ursula-Maria Mössner hat die Erzählungen übersetzt, und vorgelesen werden sie von Daniel Brühl, dessen unaufdringliche und intensive Stimme dem Text einen weihnachtlichen Glanz ohne gleichen verleiht. Besser geht es einfach nicht!

Gewarnt sei jedoch davor, dieses Hörbuch beim Autofahren zu hören. Die Sicht auf die Fahrbahn könnte in den letzen Minuten der Erzählungen gefährlich getrübt werden.

Truman Capote: Weihnachtserinnerungen: Zwei Weihnachtserzählungen. Audio CD. 2007. Kein & Aber. ISBN/EAN: 9783036911953. EUR 9,90 » Bestellen bei Amazon.de

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *