Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: T. C. Boyle

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »T. C. Boyle« versehen wurden.

Beitrag vom 2. Mai 2017 | Rubrik: Podcast

Podcast: Vier Bücher, ein Film, drei Rückblicke und ein Bonus

Schon Tradition? Einer von zwei Glückskekstexten nach dem Podcast. Was steht auf dem anderen?

Schon Tradition? Einer von zwei Glückskekstexten nach dem Podcast. Was steht auf dem anderen?

In der aktuellen Podcast-Folge sprechen Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer wieder über 2 mal 2 Bücher, die der jeweils andere nicht gelesen hat. Zudem geht es um den Film »Sieben Minuten nach Mitternacht«, der in dieser Woche in den Kinos anläuft. Außerdem gibt gibt es Rückblicke auf die Leipziger Buchmesser und das Incommunicado-Hörbuch.

Am Anfang dieser Podcast-Folge steht zudem ein weiterer Rückblick auf die letzte Stephen-King-Ausgabe, und als Bonus ist am Schluss ein Interview mit den beiden Synchron- und Hörbuchsprechern Dietmar Wunder (Daniel Craig und Adam Sandler) und Sprechergott Uve Teschner zu hören.

Beitrag vom 3. März 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Druckfrisch antwortet literaturcafe.de: »There is only T. C. Boyle«

Boyle und Scheck (schon wieder) in Druckfrisch

Bildquelle: Druckfrisch, Norddeutscher Rundfunk

Neulich stellte Wolfgang Tischer an dieser Stelle die Frage, warum in der Literatursendung »Druckfrisch« so oft der Autor T. C. Boyle interviewt wird. Moderator Denis Scheck hat diese Frage am vergangenen Sonntag in »Druckfrisch« ein für allemal beantwortet – zusammen mit T. C. Boyle.

Wir dokumentieren den Wortlaut.

Beitrag vom 9. Februar 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Druckfrisch in der ARD: Warum schon wieder T. C. Boyle?

Boyle und Scheck in »Druckfrisch«

Bildquelle: Druckfrisch, Hessischer Rundfunk

Ich muss es auch hier nochmal fragen, obwohl ich schon bei Twitter geunkt habe: Jetzt gleich im Ersten: #Druckfrisch mit T. C. Boyle. Als Gast diesmal: Denis Scheck.

Gibt es denn keine anderen Interviewpartner mehr?

Beitrag vom 6. März 2009 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, Hörbücher

BOOKS TO GO: Ein neuer Bücher-Podcast von dtv.de und literaturcafe.de

BOOKS TO GO - Der PodcastBOOKS TO GO nennt sich eine neue 12-teilige Buchreihe des Deutschen Taschenbuch Verlags, die ab April in den Buchhandlungen erhältlich sein wird. Wie der Name vermuten lässt, ist diese Reihe fürs Lesen unterwegs konzipiert. Zum einen sind die Bände praktisch klein, zum anderen mit je 2 Euro 95 auch unheimlich günstig.

Inhaltlich haben die Bände viel zu bieten, denn von Henning Mankell bis Charles Bukowki, von Arno Geiger bis Uwe Timm ist national und international an Autoren so ziemlich alles vertreten, was Rang und Namen hat.

Für dtv haben wir vom literaturcafe.de einen Podcast zur Buchreihe konzipiert und produziert, der Lust auf die Bücher machen soll und die 12 Geschichten in 12 Podcast-Folgen vorstellt. Natürlich war es nahe liegend, 12 Hörausschnitte aus den Werken als Podcast zu präsentieren. Doch wir wollen noch einen Schritt weiter gehen, denn als Podcaster der ersten Stunde sind wir der Meinung, dass diese Hördateien nie klinisch-werblich daherkommen, sondern immer etwas Persönliches und »Handgemachtes« enthalten sollten.