Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: Russland

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »Russland« versehen wurden.

Beitrag vom 11. Mai 2017 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Julian Barnes: Der Lärm der Zeit – Glauben Sie nicht, was Sie da hören

Julian Barnes: Der Lärm der Zeit - Hörbuchausgabe

Als Julian Barnes 1998 »Eine Geschichte der Welt in 10½ Kapiteln« beschrieb, haben Sie da geglaubt, dass es wirklich so war? Natürlich nicht, schließlich ist das Literatur. Doch wenn Barnes 2017 in »Der Lärm der Zeit« das Leben des Komponisten Dmitri Dmitrijewitsch Schostakowitsch beschreibt, glauben selbst Literaturkritiker, dass das wirklich so war.

Und absurderweise zitiert Wikipedia in ihrem Artikel über den Musiker mittlerweile Literaturkritiken statt historisch belegte Tatsachen. Wir haben den über sechsstündigen Lärm der Zeit einmal angehört.

Beitrag vom 29. Dezember 2007 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Jaan Kross ist tot

Bücher von Jaan KrossWie sein amerikanischer Kollege Philip Roth wurde auch der estnische Schriftsteller Jaan Kross immer wieder als Kandidat für den Literaturnobelpreis gehandelt. Man hatte ihm sogar schon den Anruf aus Schweden prophezeit. Doch er kam nie, und Kross wird ihn auch nicht mehr erleben, den er starb am vergangenen Donnerstag im Alter von 87 Jahren nach einer schweren Krankheit.

Kross’ hat sich oft den historischen Stoffen gewidmet und seine Protagonisten waren meist der realen Geschichte Estlands entnommen. Die Sprache Jan Kross’ ist präzise und detailreich und obwohl er damit seinen Figuren scheinbar sehr nahe kommt, bleibt ihr Innerstes doch dem Leser verborgen und unbegreiflich. Da ist beispielsweise der loyale Diplomat Friedrich Fromhold Martens (Professor Martens’ Abreise), der in seiner politischen Karriere alles erreicht hat und doch damit hadert, dass er mit den politischen nicht immer auch die menschlichen Ideale verfolgt hat. Oder Timotheus Eberhard von Bock, der der Verrückte des Zaren genannt wird, der in Verbannung und Haft leben muss, obwohl er nicht verrückt ist – und er dies später dann doch sogar selbst behauptet. Im geschichtlichen Stoff zeichnete Kross immer wieder Parallelen zu jüngsten Geschichte Estlands und Russlands. Doch als Leser muss man dies nicht wissen, um seine Romane zu lieben und einiges über die estnische Seele zu erfahren. Leider sind nur zwei seiner Bücher derzeit auf Deutsch lieferbar.

Jaan Kross: Wikmans Zöglinge: Roman. Gebundene Ausgabe. 2017. Osburg Verlag. ISBN/EAN: 9783955101299. EUR 24,00 » Bestellen bei Amazon.de