Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: E-Reader

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »E-Reader« versehen wurden.

Beitrag vom 1. Dezember 2014 | Rubrik: E-Books

Video-Tipp: Welchen E-Reader zu Weihnachten kaufen oder verschenken?

Wolfgang Tischer gibt im Video Tips zum Kauf eines E-ReadersE-Reader werden auch in diesem Jahr ein beliebtes Geschenk sein. Doch welchen sollte man kaufen oder verschenken? Das günstigste oder das beste Gerät?

In einem rund zehnminütigen Video erläutert Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de, worauf man beim Kauf achten sollte und welches der aktuellen Geräte zu empfehlen ist.

Denn das wichtigste Kaufkriterium ist zunächst gar nicht Technik oder Preis.

Beitrag vom 25. November 2014 | Rubrik: E-Books

Tolino Vision 2 im Test und Vergleich: Klopfzeichen von hinten

Ausgepackt: Der neue Tolino Vision 2

Dass der Tolino Shine und der Tolino Vision 2 den Kindle-Geräten durchaus das Wasser reichen kann, das haben unsere Tests gezeigt. Wer keinen Amazon-Reader will, der findet im Tolino ein nahezu ebenbürtiges Gerät.

Mit dem Tolino Vision 2 ist nun eine überarbeitete Version des Tolino Vision auf dem Markt. Ist sie wirklich besser als das bisherige Modell? Unser Test wird es zeigen.

Beitrag vom 5. November 2014 | Rubrik: E-Books

Amazon Kindle Voyage im Test – Der Spitzenreader

Luxusklasse. Der Kindle Voyage

Mit dem E-Reader Kindle Voyage besetzt Amazon ein neues Preissegment. Mussten E-Ink-Geräte bislang möglichst günstig sein, so ist der Voyage deutlich teurer, bietet jedoch wesentlich mehr Komfort als der Kindle Paperwhite.

Lohnt es sich, dafür mehr Geld auszugeben? Wir haben Amazons E-Reader-Flaggschiff ausführlich getestet.

Beitrag vom 16. Oktober 2013 | Rubrik: E-Books

Ausführlicher Test: Der neue Kindle Paperwhite 2 von Amazon

Test: Der neue Kindle Paperwhite 2013Nicht mal ein Jahr hat es gedauert, da bringt Amazon bereits eine neue Modellvariante des Kindle Paperwhite auf den deutschen Markt. Amazon verspricht eine noch bessere Textdarstellung und Lesbarkeit. Außerdem wurde die Software des Kindle Paperwhite um neue Funktionen ergänzt. Nachtrag vom November 2014: Aktuell wir das Gerät von Amazon für 99 Euro verkauft.

Wir haben ein Seriengerät der zweiten Modellgeneration ausführlich getestet. Was ist besser am aktuellen Kindle Paperwhite? Und was bringen die Verbesserungen in der Praxis?

Lesen Sie unseren Praxistest, bei dem wir die Tester hin und wieder verwirren konnten.

Beitrag vom 3. September 2013 | Rubrik: E-Books

Amazon: Neuer Kindle Paperwhite kommt am 9. Oktober 2013 – Kleiner Kindle für nur 49 Euro

Der neue Kindle Paperwhite (Foto: Amazon)Amazon hat eine neue Modellgeneration des Kindle Paperwhite angekündigt. Die überarbeitete Version des beleuchteten E-Readers kann ab sofort vorbestellt werden. Das WLAN-Modell erscheint am 9. Oktober, die 3G-Mobilfunkversion folgt am 6. November 2013 – und somit rechtzeitig vor Weihnachten.

(Nachtrag: Im literaturcafe.de finden Sie mittlerweile einen ausführlichen Test des neuen Kindle Paperwhite vom Herbst 2013.)

Laut Amazon sollen die neuen Geräte u. a. eine schärfere und kontrastreichere Darstellung und schnelleres Umblättern bieten. Auch die Beleuchtung – ein häufiger Kritikpunkt an der ersten Paperwhite-Generation – soll verbessert worden sein.

Softwareseitig wartet der neue Paperwhite mit einer »Seite-in-Seite-Darstellung« auf.

Beitrag vom 30. Juli 2013 | Rubrik: E-Books

Mit E-Book und E-Reader in den Urlaub: 10 Tipps für Kindle und Tolino

Lesende mit E-ReaderMit Kindle oder Tolino haben Sie Ihre komplette digitale Bibliothek auf Reisen dabei. Neue Bücher können Sie sogar unterwegs kaufen, falls Ihnen der Lesestoff ausgeht. Bei den E-Ink-Geräten hält der Akku 14 Tage Südtirol mühelos durch. Selbst im hellsten Sonnenlicht der Karibik bleibt das Schriftbild gestochen scharf.

Vor und während der Reise sollten Sie jedoch einige Dinge berücksichtigen, um keinen digitalen Abenteuerurlaub zu erleben.

Wir haben die zehn wichtigsten Punkte für den entspannten Urlaub mit E-Reader zusammengestellt.

Beitrag vom 22. November 2012 | Rubrik: E-Books

Kindle Paperwhite im ausführlichen Test: Amazons Weißmacher

Wir haben den Kindle Paperwhite ausführlich gestestet. Das Bild zeigt ihn mit der praktischen Lesehülle.Hinweis: Der folgende Test bezieht sich auf das erste Kindle Paperwhite Modell. Einen ausführlichen Test des zweiten Modellgeneration lesen Sie hier.

Das Warten hat ein Ende: Ende November 2012 wurden von Amazon die ersten Kindle-Paperwhite-Exemplare in Deutschland ausgeliefert.

Doch nicht für alle: Die Nachfrage nach dem neuen Lesegerät ist riesig! Wer ihn im November 2012 bestellt, bekommt ihn erst Anfang 2013 geliefert – so verkündet es Amazon auf seiner Website.

Nachtrag: Es sollte bis Mitte Januar 2013 dauern, bis Amazon den Paperwhite erstmals sofort »ab Lager« liefern konnte.

Wir haben den E-Book-Reader der neusten Generation mit beleuchtetem E-Ink-Display bereits ausführlich getestet und sind der Meinung, dass sich das Warten lohnt.

Beitrag vom 13. Dezember 2011 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

Ein Schandweib und fünf Rezensionen

Collage: Das Schandweib von Claudia Weiss als E-BookUnlängst haben wir fünf Rezensentinnen und Rezensenten für »Schandweib« gesucht. Der historische Roman von Claudia Weiss wurde als sogenanntes »enhanced E-Book« digital erweitert.

Im der elektronischen Ausgabe sind Videos, Audio-Dateien und Kartenlinks eingebaut. Wir wollten wissen, ob diese Elemente die Lektüre tatsächlich bereichern oder eher ablenken. Und wie ist ganz allgemein das Erlebnis, einen 550-Seiten-Schmöker auf einem iPad zu lesen?

Jetzt liegen die fünf E-Book-Besprechungen vor, und sie geben einen überaus interessanten Einblick ins digitale Leseverhalten.

Beitrag vom 21. Oktober 2011 | Rubrik: E-Books

Testleser für historischen E-Book-Roman gesucht: Wie angereichert darf es denn sein?

Collage: Das Schandweib von Claudia Weiss als E-BookAngereichertes Uran wird für Atomkraftwerke und Atombomben benötigt. Neuerdings werden auch Bücher angereichert. Doch wozu? »Enriched E-Books« sollen gegenüber den gedruckten Ausgaben einen Mehrwert bieten. Aber wollen das die Leserin und der Leser überhaupt?

literaturcafe.de erläutert die Diskussion um erweiterte Lesestoffe, und zusammen mit dem Verlag Hoffmann & Campe suchen wir Testleserinnen und Testleser für einen historischen Roman um eine ketzerische Frau. Wir wollen wissen, wie Sie die digitale Mehrausgabe finden.