Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Stichwort: 2013

Alle Beiträge, die von der literaturcafe.de-Redaktion mit dem Stichwort »2013« versehen wurden.

Beitrag vom 15. Juli 2015 | Rubrik: E-Books

PrimeDay: Kindle Paperwhite für 80 Euro – lohnte der Kauf?

Kindle Paperwhite als Prime-Angebot

Am 15. Juli 2015 veranstaltete Amazon den Prime Day, eine groß angelegte Angebotsaktion für sogenannte Prime-Kunden. Als Angebot des Tages gab es den Kindle Paperwhite der 6. Generation für günstige 79,99 Euro. Normalerweise kostet der E-Reader 99,99 Euro.

Wir wurden gefragt: War das wirklich günstig oder gab es einen Haken?

Nachtrag: Die Aktion ist beendet und der angebotene Kindle der 6. Generation kostet wieder wie zuvor 99,99 Euro. Zudem gibt es hier unseren Test der aktuellen Paperwhite-Generation zu lesen (Modelljahr 2015).

Beitrag vom 3. Januar 2014 | Rubrik: Notizen

Webstatistik richtig lesen: Was die 20 populärsten Beiträge 2013 verraten

Piwik-AuswertungKeine Facebook-Fanseite und kein Twitter-Account ist so wichtig wie die eigene Website! Jede Autorin und jeder Autor sollte ein Blog oder eine Homepage am besten mit dem eigenen Namen als Web-Adresse besitzen. Denn nur über die eigene Website hat man die volle Kontrolle und das Hausrecht. Aktivitäten in den »sozialen Medien« sollten auf die Website verweisen.

Und nur für die eigene Website erhält man verlässliche Statistiken. Doch die nützen nichts, wenn man sie nicht regelmäßig analysiert. Wir werfen einen Blick auf die Top-Beiträge des literaturcafe.de im vergangenen Jahr 2013 und zeigen, worauf man achten und wie man die Zahlen bewerten sollte.

Beitrag vom 1. Januar 2014 | Rubrik: Literarisches Leben

Die besten Wünsche für 2014 mit unserem literarischen Jahresrückblick 2013!

Bilder aus dem Jahr 2013

Das Team des literaturcafe.de wünscht Ihnen ein glückliches, friedvolles, erfolgreiches und gesundes Jahr 2014!

Anders als andere blicken wir wie immer erst auf das vergangene Jahr zurück, wenn es wirklich vorbei ist.

Daher lesen Sie am 1. Januar 2014 unseren ganz persönlichen Jahresrückblick auf das Jahr 2013.

Beitrag vom 16. Oktober 2013 | Rubrik: E-Books

Ausführlicher Test: Der Kindle Paperwhite 2 von Amazon

Test: Der neue Kindle Paperwhite 2013Nicht mal ein Jahr hat es gedauert, da bringt Amazon bereits eine neue Modellvariante des Kindle Paperwhite auf den deutschen Markt. Amazon verspricht eine noch bessere Textdarstellung und Lesbarkeit. Außerdem wurde die Software des Kindle Paperwhite um neue Funktionen ergänzt. Nachtrag vom November 2014: Aktuell wir das Gerät von Amazon für 99 Euro verkauft. Am 15. Juli 2015 an Prime-Kunden sogar für 79 Euro.

Hinweis: Der folgende Test bezieht sich auf das zweite Kindle Paperwhite Modell. Einen ausführlichen Test der dritten Modellgeneration von 2015 lesen Sie hier.

Wir haben ein Seriengerät der zweiten Modellgeneration ausführlich getestet. Was ist besser am aktuellen Kindle Paperwhite? Und was bringen die Verbesserungen in der Praxis?

Lesen Sie unseren Praxistest, bei dem wir die Tester hin und wieder verwirren konnten.

Beitrag vom 15. Oktober 2013 | Rubrik: Frankfurter Buchmesse 2013, Literarisches Leben

Barbara Fellgiebels Buchmesseimpressionen 2013 (2)

Die Elite auf der BuchmesseBarbara Fellgiebel war auch 2013 wieder auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs und traf dort alle und jeden. Nach ihren ersten Beobachtungen von den beiden Tage vor der Messe und dem Deutschen Buchpreis folgt der zweite Teil ihrer Buchmesseimpressionen.

Lesen Sie alles über Großverleger, Söhne im Buchgeschäft und warum wegen des Literaturnobelpreises keine Zeit mehr für Boris Becker war.

Beitrag vom 8. Oktober 2013 | Rubrik: Frankfurter Buchmesse 2013, Literarisches Leben

Barbara Fellgiebels Buchmesseimpressionen 2013 (1)

LOL - Verlagswerbung auf dem Messegelände

Verlagswerbung auf dem Messegelände

Barbara Fellgiebel war auch in diesem Jahr wieder auf der Frankfurter Buchmesse unterwegs und traf dort alle und jeden. Los geht es mit dem ersten Teil:

Es macht Spaß, den Buchmesse-Rückblick 2012 zu lesen, ehe man sich ins Gewimmel von 2013 begibt! Das gönne ich mir auf der Anreise und erreiche unmittelbar dieses glucksende, bubbelnde Vorfreudegefühl: Wie schön, dass ich wieder dabei sein kann! Mal sehen, was und wer mich dieses Jahr berührt, fasziniert, langweilt, entsetzt. Come what may! Sich mit offenen Sinnen auf das Abenteuer Buchmesse einlassen, tief durchatmen und rein in die bereicherndste Woche des Jahres!

Beitrag vom 14. September 2013 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Deutscher Buchpreis 2013: Kurzer Blick auf die 6 der Shortlist

deutscher buchpreis 2013Bei neuen Büchern lese ich nur die erste Seite (manchmal reichen wenige Sätze), um dann zu entscheiden, ob ich das weiterhin lesen mag.

In dieser Woche wurde die Shortlist der letzten sechs Kandidaten für den Deutschen Buchpreis veröffentlicht: Drei sind männlich, drei weiblich. Alle sechs mir völlig unbekannt – das ist gut so, da gibt es keine Erwartungen und ich bin einfach nur neugierig!

Beitrag vom 8. Juli 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Bachmannpreis-Podcast 2013

Bachmannpreis-Podcast 2013 Folge 6: Rückblick mit Petrowskaja, Maack, Wrabetz und Ankowitsch

Die Gewinner der Tage der deutschsprachigen Literatur 2013Ein Blick zurück auf die Preisverleihung und den Bewerb 2013 in Klagenfurt. Mit Bachmannpreisträgerin Katja Petrowskaja und einer bewegenden Laudatio von 3sat-Preisträger Benjamin Maack. ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz erläutert, dass und wie es mit den Tagen der deutschsprachigen Literatur weitergeht. Und Moderator Christian Ankowitsch blickt auf die Verbindung von Literatur und Twitter.

Beitrag vom 7. Juli 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Literarisches Leben

Katja Petrowskaja gewinnt den Bachmannpreis 2013

Katja PetrowskajaKatja Petrowskaja hat den mit 25.000 Euro dotierten Bachmannpreis gewonnen. Die Jury prämierte damit Petrowskajas Text »Vielleicht Esther« über die Vertreibung der Juden in Kiew im 2. Weltkrieg. Bereits nach Petrowskajas Lesung am Freitag gab es Jubel im Publikum des Klagenfurter ORF-Theaters. Seitdem galt Katja Petrowskaja als Favoritin, und die Jury folgte nun diesem Urteil gleich im ersten Wahlgang. Eingeladen wurde die Autorin von Jurorin Hildegard Keller. Die Qualität des Textes analysierte bereits gestern Uwe Heldt im Video-Podcast.

Weitere Preise gingen an Verena Güntner, Benjamin Maack und Heinz Helle. Der Publikumspreis ging in diesem Jahr an Nadine Kegele.

Beitrag vom 6. Juli 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Bachmannpreis-Podcast 2013

Bachmannpreis-Podcast 2013 Folge 5: Frau Keller erklärt die Regeln und ein Agent im Gespräch

Wolfgang Tischer im Gespräch mit Uwe HeldtAlle 14 Texte wurden gelesen und am Sonntag wird der Bachmannpreis vergeben. Doch wer glaubt, dass die Jury nun die ganze Nacht über die Shortlist diskutiert, der (oder die) irrt. Jurymitglied Hildegard Keller erläutert im Podcast die Regeln. Zuvor unterhält sich Wolfgang Tischer mit Literaturagent Uwe Heldt darüber, warum Nicht-Muttersprachler wie Katja Petrowskaja vielleicht derzeit die bessere deutsche Literatur schreiben.

Beitrag vom 6. Juli 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Bachmannpreis-Podcast 2013

Bachmannpreis-Podcast 2013 Folge 4: Fetzigkeitsfaktor Ijoma Mangold und Spinnens letzte Worte

Ijoma Mangold»Herr Mangolds neue Frisur trägt maßgeblich zum Fetzigkeitsfaktor dieser #tddl bei«, twitterte Cornelia Travnicek. Der Resortleiter Literatur der ZEIT war selbst einmal Mitglied der Bachmann-Jury und schildert seinen Eindruck der beiden ersten Lesetage. Zudem erfahren wir, warum der Jury-Vorsitzende Burkhard Spinnen immer zuletzt spricht.

Beitrag vom 5. Juli 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Bachmannpreis-Podcast 2013

Bachmannpreis-Podcast 2013 Folge 3: Joachim Meyerhoff liest und #bbleibt

Wolfgang Tischer am WörtherseeHerausragend war am ersten Tag die Lesung von Schauspieler und Buchautor Joachim Meyerhoff. Für die einen ist er bereits der Publikumspreisträger, die anderen nervte er mit seinem schaugespielten Lesestil. Im Podcast berichtet Meyerhoff von seiner Lesart. Außerdem erzählt Claudia Isep, was es mit #bbleibt auf sich hat.

Beitrag vom 4. Juli 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Bachmannpreis-Podcast 2013

Bachmannpreis-Podcast 2013 Folge 2: Eröffnung und Interview mit Vizebürgermeister Albert Gunzer

Albert Gunzer»Kultur ist wirtschaftlich nicht messbar«, sagt Klagenfurts Vizebürgermeister und Kulturreferent Albert Gunzer. Er spricht sich bei der Eröffnung der Tage der deutschen Literatur und im Podcast-Interview klar für den Erhalt des Bachmannpreises aus. Ansonsten hat die Eröffnung und Michael Köhlmeiers Rede bei Wolfgang Tischer einen bedenkenswürdigen Eindruck hinterlassen. Vergessen wir Jörg Fauser nicht.

Beitrag vom 29. Juni 2013 | Rubrik: Bachmannpreis 2013, Bachmannpreis-Podcast 2013

Der Bachmannpreis-Podcast 2013 – Ab 3. Juli 2013

literaturcafe.de präsentiert den Bachmannpreis-Podcast 2013Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de berichtet wie im Vorjahr täglich aus Klagenfurt von den Tagen der deutschsprachigen Literatur – als Videopodcast und live auf Twitter @literaturcafe.

Hier der RSS-Feed des Video-Podcast. Der Podcast ist zudem bei Apple iTunes gelistet und kann z.B. mit dem iPhone abonniert werden. So verpassen Sie keine neue Folge.

Beitrag vom 21. März 2013 | Rubrik: Buchmesse Leipzig 2013, Literarisches Leben

Rempeln und Staunen: Zweimal Leipziger Buchmesse im Rückblick

Gedraenge 3Ein Mann mittlerer Größe tritt durch die Glastür in die Messehalle 2 der Leipziger Buchmesse. Als er wenige Meter von mir entfernt ist, öffnet er seinen großen Mantel, und ein kleines Mädchen kommt zum Vorschein. Er hatte seine Tochter offenbar zum Schutz vor der Kälte außerhalb der Halle darunter verborgen.

Dieses Jahr hätten sich wohl viele so einen schützenden Mantel gewünscht, der sie vor den Massen an Besuchern abschirmt. Doch gegen eine gewisse Grundaggressivität tausender Menschen auf Veranstaltungen hilft bekanntlich nur eines: Augen zu und durch.