- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

Wir verlosen Kinokarten für Stephen Kings »Der Nebel«

Der NebelAm kommenden Donnerstag, 17.01.2008, läuft in den deutschen Kinos mit »Der Nebel [1]« eine neue Stephen King Verfilmung an. Und das beste: Wir haben hier 2 mal 2 Kinokarten von Senator-Film bekommen, die wir unter den Gästen des literaturcafe.de verlosen. Tragen Sie sich einfach bis zum 20. Januar in unser Teilnahmeformular ein, und die Gewinner bekommen die Karten umgehend per Post von uns geschickt. Die Karten können in jedem Kino eingelöst werden.

»Der Nebel« beruht auf der gleichnamigen Erzählung von Stephen King, die im Band »Im Morgengrauen [2]« zu finden ist. Mit fast 200 Seiten ist sie recht umfangreich und hat Romanlänge.

Regisseur und Drehbuchautor des Films ist Frank Darabont, der bereits mit »Die Verurteilen« und »The Green Mile« zwei großartige King-Verfilmungen geschaffen hat. Gerade der für sieben Oscars nominierte Film »Die Verurteilen« (»The Shawshank Redemption«) gehört bei vielen Kinogängern zu den Top-10-Filmen überhaupt. Da hier jegliche übersinnlichen Horror-Effekte fehlen, sind viele erstaunt, dass die Geschichte von Stephen King stammt.

Ganz anders bei »Der Nebel«: Hier legt sich nach einem verheerenden Sturm plötzlich ein unheimlicher Nebel über ein kleines Dorf an der Ostküste Amerikas. Viele Bewohner sind zu dieser Zeit gerade im örtlichen Supermarkt, um nach dem Unwetter die wichtigsten Dinge einzukaufen, denn viele Häuser haben keinen Strom. Doch es ist kein natürlicher Nebel, denn irgendetwas ist da draußen und so entwickelt sich der Supermarkt zum Ort eines Kammerspieles, in dem die unterschiedlichsten Charaktere zusammentreffen und versuchen, mit der Situation fertig zu werden. »Der Nebel« gilt schon jetzt als einer der Filme mit dem überraschendsten Ende der Filmgeschichte.

Am 17.01.2008 läuft der Film in den deutschen Kinos an, und bis zum 20. Januar 2008, 23:59 Uhr können Sie bei unserer Verlosungsaktion mitmachen und 2 mal 2 Eintrittskarten für »Der Nebel« gewinnen. Wir verschicken danach die Karten umgehend an die Gewinner. Die Karten können in jedem deutschen Kino eingelöst werden, das den Film im Programm hat. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Ihre Daten werden von uns ausschließlich für die Verlosung verwendet und vom literaturcafe.de nicht an Dritte weitergegeben (auch nicht an die Film-Firma). Von der Verlosung ausgenommen sind die Mitarbeiter von Senator-Film und des literaturcafe.de.

Wir wünschen spannende und unheimliche Unterhaltung! Weitere Infos und Vorschau zum Film unter www.dernebel.senator.de [1]


Nachtag: Der Einsendeschluss ist mittlerweile abgelaufen, die Gewinner bekommen die Karten direkt von uns zugeschickt.