Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Reiseberichte

Schreiben Sie auch Reisetagebücher, in denen mehr zu lesen ist, als die Wassertemperatur und der tägliche Wetterbericht? Wäre es nicht etwas ganz Besonderes, wenn Ihre Erlebnisse weltweit zu lesen wären? Wir bieten Ihnen hierzu die Gelegenheit! Egal, ob Sie im Club-Urlaub auf Mallorca waren (was gibt es da alles über die Miturlauber zu lästern) oder in die Einsamkeit der Wildnis Kanadas fliehen, wir freuen uns ueber Ihren Bericht.

Schicken Sie uns Ihren Text und die dazu passenden (eigenen!) Fotos entweder per eMail oder auf dem Postweg. Idealerweise sollte Ihre Reise in lesefreundliche Tagesbeschreibungen unterteilt sein, denn wer liest schon gerne längere Texte am Bildschirm.

Die Texte sind chronologisch aufgelistet, sodass die aktuellen Einträge immer gleich am Anfang stehen.

Beitrag vom 16. März 2009 | Rubrik: Literarisches Leben, Pop-Life-Tour, Reiseberichte

Hermann Mensing in Leipzig: Pop Life in Outer Mongolia

Hermann Mensing mit seinem neuen Roman »Pop Life«Der Autor Hermann Mensing war auf der Leipziger Buchmesse 2009, um dort auf der Lesebühne der jungen Verlage aus seinem neuen Roman »Pop Life« vorzulesen. Hier sein Reisebericht.

7:59
Es bleiben knapp zehn Minuten, meinen Zug zu erreichen. Kaum nähert sich der Bus einer Ampel, wird die Ampel rot. Bis zum Bahnhof gibt es noch vier oder fünf Ampeln. Ich bin ich kurz davor, aufzuspringen und die Busfahrerin anzuherrschen, endlich Gas zu geben, Rot zu ignorieren und an Bushaltestellen nicht minutenlang mit geöffneten Türen auf Zusteiger zu warten.

8:35
Als ich in Hamm in den Intercity nach Leipzig steige, wünsche ich mir, dass das Beamen endlich Wirklichkeit wird. Come on, Scotty, aber die Reise in den fernen Osten wird dann doch eine Reise zum Schauen, und das liebe ich, denn wer Objektivität zu seiner Lebensmaxime erklärt, verleugnet, dass es ein Leben vor dem Tod gibt.

Beitrag vom 16. September 2008 | Rubrik: Hörbücher, Literarisches Leben, Reiseberichte

Audioführung: Calw im Blick und Hermann Hesse im Ohr

Hermann-Hesse-Denkmal auf der Nikolausbrücke in CalwHermann Hesse wurde in Calw in Schwarzwald geboren. Er blieb seiner Heimatstadt stets verbunden, auch wenn der Schriftsteller später am Bodensee und in Italien lebte.

Wer die Geburtsstadt des Literaturnobelpreisträgers besucht, der kann sie akustisch erleben. Das Hermann-Hesse-Portal der gleichnamigen Stiftung stellt einen kostenlosen Audioführer im MP3-Format bereit. Mit dem iPhone oder jedem beliebigen MP3-Player kann man die Stadt an der Nagold akustisch-literarisch erleben.

Wir haben uns mit dem »Hesse-Rundgang« auf den Weg nach Calw gemacht.

Weitere Reiseberichte

Küste und MeerDie leise Wehmut des Abschiednehmens
Tagebuch einer Portugal-Reise im Spätherbst 1995.
Von Marita Marie Loosli.

Go in peaceMehr Fragen als Antworten
Fünf Tage unterwegs im Heiligen Land im Winter 2004.
Von Birgit-Cathrin Duval.

Er staunt vielleichtIch lese, andere hören zu und staunen - vielleicht.
Hermann Mensing über seine Reisen zum anspruchsvollsten
Publikum der Welt: Kinder.

49Sylt, Premiere. Ein Tagebuch.
Urlaub am Meer II: Auch Helmut Beckmann blickte
aus dem Strandkorb auf das Meer. Und nicht nur dorthin.

Am MeerÜber Halbnackte und Nackte
Hermann Mensing war am Meer, hat alles
beobachtet und hier aufgeschrieben.

New York - Brooklin BridgeThat's New York - Ein Tagebuch
Bis Ende 2003 lebte und arbeitete Claudia Sebunk
90 Tage in New York. Woche für Woche schilderte sie
ihre Eindrücke im Literatur-Café.

»Hasta Siempre«Der Charme vergangener Epochen
Reisen Sie mit Heinz Albers für einen Tag ins
kubanische Havanna und trinken Sie mit Hemingway.

Gelbe Blumen, hübsche Hintern und guter WeinSteiermark revisited - Teil 2
Der zweite Teil der vielbeachteten Reisetagebuch-Trilogie
unseres ehemaligen Praktikanten Oliver Bechtel.

eine reise zu den äußeren hebriden»haben fish & chips gegessen«
Hermann Mensings Impressionen einer Reise
zu den äußeren Hebriden.

BretagneGwen Ha Du - Schwarz und Weiß
Impressionen einer Bretagne-Reise und ein allzu menschlicher
Beitrag aus der gleichen Gegend.

Wanderschuhe in EcuadoreMails aus Ecuador von Katharina Pallas
Per eMail berichtete Katharina Pallas zeitnah aus Südamerika.
Ihr digitales Fotoalbum enthält zudem die schönsten Bilder aus
dem Land am Äquator.

EisbärWenn der Eisbär Helikopter fliegt
Birgit-Cathrin Duval reiste zu den Eisbären
an der kanadischen Hudson Bay.

Landesflagge ChileKatharina Pallas: Reisetagebuch Chile
Der wunderschöne und ungewöhnliche Beitrag gewann im Jahre 2001 den
Publikumspreis beim digitalen Literaturwettbewerb von T-Online und dtv.

Meeresobservatorium»Wenn du in Israel nicht Araber bist…«
Ein Reisebericht von Dolores Pieschke aus vermeintlich
besseren Zeiten.

Egalwo»Warst du schon mal auf Mykonos?«
Alexander Mohr erläutert, warum er nie wieder
in den Urlaub fährt. Nie wieder.

Der europäische FernwanderwegDeutschland auf RatenJoachim Maass und Karin Baseda-Maass wanderten entlang
des europäischen Fernwanderwegs E1 durch die Republik.

DINER zeigt FlaggeGero von Büttner: Reisetagebuch USA
September 2001: Was als normaler Reisebericht beginnt, wird
zur persönlichen Beschreibung eines terrorisierten Staates.

NEWS ATTACKWas wohl wäre, wenn Amerika keinen Gott hätte?
Ein New York Tagebuch der Katastrophentage von
Sonja Schultz.

Die Autorin in der Antike»Ein Tag für 10 Mark, da kannste nich meckern!«
Von 8.35 Uhr bis 17:00 Uhr? Das antike Theater Aspendos? Perge
mit dabei? Stadtbummel in Antalya? Gitta Klaßen ist mitgefahren.


Gelbe Blumen, hübsche Hintern und guter WeinDas Wichtigste aus Österreich - Teil 1
Unsere Redaktion war zum Betriebsausflug in der Steiermark.
Unser Praktikant Oliver Bechtel hat alles zusammengefasst.


SeglerPorusnyj Awral auf der Kruzenshtern
Brunhilde Sadler berichtet von einer fantastischen Reise
mit der russischen Viermastbark (Ex-Padua). 

Das Literatur-Café auf dem Palm VAuf dem Nil: Die Zeit ist Stein geworden
Mit dem Schiff durch die ägyptische Wüste. Ein Reisebericht
von Matthias Roth.

KOALASReisetagebuch Australien: big, bigger, Oz
Es muss nicht immer das Outback sein. Regina Schreiner
reise durch den Südosten des fünften Kontinents.

Bike auf dem MountainDolomiti-Alpencross: Von Sterzing nach Bozen
Zwei Biker-Mädels auf einer nicht alltäglichen Tour. Auszüge
aus dem Tagebuch von Birgit-Cathrin Duval. Mit Tipps!

Dünen auf SyltSylt: Die unsichtbaren Spuren
Heidrun Schallers Erinnerungen an die Insel
in der Nordsee.

Traumziel NeuseelandTraumziel Neuseeland: Ein Reisetagebuch
Vier Wochen lang war Katharina Pallas im Januar 1999
in Hawaii und Neuseeland unterwegs.

Big BenEin Reisetagebuch direkt aus England
Gero von Büttner schildert seine Eindrücke von einer
Englandreise im Juni/Juli 1998.

BaukastenWolfgang Tischer: »Baukasten der Macht«
Betrachtungen zur Architektur in Berlin während eines
Spaziergangs durch die Stadt im Oktober 1996.

Seite 2 von 212