Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Podcast

Unser Literatur-Radio zum Mitnehmen! Hören Sie ab März 2014 wieder die Mitschnitte der Interviews, Expertengespräche und Vorträge von der Leipziger Buchmesse mit Saša Stanišić, Roger Willemsen, Jens Sparschuh, Matthias Nawrat u.v.a.m.

Über Apples iTunes oder mit anderer kostenloser Software erhalten Sie die Beiträge kostenfrei direkt auf Ihre Festplatte oder Ihren MP3-Player geliefert. So verpassen Sie keine Folge. Alle Infos hierzu finden Sie in der rechten Spalte. Sie können die Folgen über den MP3-Link direkt herunterladen oder spezielle Podcast-Software wie iTunes oder Juice verwenden.

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Die 7 Todsünden auf der Buchmesse

Der Sündenpfuhl Buchmesse erschreckend, wo Franzobel in allen Ecken die sieben Todsünden entlarvt, wenn er mit Eileen Stiller unterwegs ist. Fazit: Ein unglaublich dekadenter Verein.

Franzobel: Das Fest der Steine oder Die Wunderkammer der Exzentrik. Gebundene Ausgabe. August 2005. Zsolnay. ISBN 3-552-05349-2. EUR 24,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit (Herrn) Franzobel

(Herr) Franzobel hat mit seiner "Wunderkammer der Exzentrik" nur vermeintlich eine groteske Bibel für Skeptiker geschaffen – die ist im Grunde nämlich doch ganz moralisch. Außerdem: Warum er sich auf der Buchmesse wie ein Rammler auf einer Kleintierschau fühlt, wir alle Transvestiten unserer Selbst sind und uns einfach mal ganz dem Leben hingeben sollten.

Franzobel: Das Fest der Steine oder Die Wunderkammer der Exzentrik. Gebundene Ausgabe. August 2005. Zsolnay. ISBN 3-552-05349-2. EUR 24,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Hörbuchproduzent und Verlagsleiter Lars Peter Lueg

Lars Peter Lueg hat sich mit seinem Hörbuch-Label LPL-Records auf die hochwertige Vertonung von Grusel- und Horror-Hörbüchern spezialisiert. Wir sprachen mit ihm über sein aktuelles Projekt "Offenbarung 23", wie er als Hörbuch-Verleger die neuen Download-Portale einschätzt und ob Raubkopien ein Risiko darstellen.

Jan Gaspard, David Nathan, Dietmar Wunder: Offenbarung 23, Wer erschoss Tupac?, 1 Audio-CD. CD. 14. November 2005. Lübbe. ISBN 3-7857-3099-3. EUR 7,20 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Steffen Kopetzky

Steffen Kopetzky zeigt, dass es wichtig ist, manchmal aus der Bahn geworfen zu werden. Denn in dem phantastischen Mechanismus namens Weltgeschichte hängt doch alles irgendwie zusammen. Da kann ein Verlust wahres Glück bedeuten und einen erkennen lassen, worauf es im Leben wirklich ankommt.

Steffen Kopetzky: Lost / Found. Gebundene Ausgabe. September 2005. btb Verlag. ISBN 3-442-75139-X. EUR 16,00 (Bestellen bei Amazon.de)

Steffen Kopetzky: Grand Tour oder die Nacht der Großen Complication. Broschiert. März 2004. Btb Bei Goldmann. ISBN 3-442-73108-9. EUR 12,00 (Bestellen bei Amazon.de)

Steffen Kopetzky: Eine uneigentliche Reise. Broschiert. April 2005. Btb Bei Goldmann. ISBN 3-442-73157-7. EUR 8,00 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Klaus Bednarz

Über Klaus Bednarz muss man nicht viel schreiben. Er ist derzeit Chefreporter des WDR, moderierte jahrelang das Politmagazin MONITOR, war für die ARD als Korrespondent in Warschau, Moskau und New York tätig. Heute ist Bednarz als Dokumentarfilmer unterwegs in den entlegenen Regionen dieser Erde. Seine letzte Reise fürs Fernsehen führte in an die Südspitze Amerikas, nach Patagonien und Feuerland, über die nun ein Bildband erschienen ist. Mit Klaus Bednarz sprachen wir über die Unterschiede und Parallelen zwischen Filmen und Schreiben.

Klaus Bednarz, Gabi Mühlenbrock, Maxim Tarasjugin: Feuerland und Patagonien. Gebundene Ausgabe. September 2005. Rowohlt, Berlin. ISBN 3-87134-536-9. EUR 24,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Klaus Bednarz: Am Ende der Welt. Gebundene Ausgabe. Dezember 2004. Rowohlt, Berlin. ISBN 3-87134-512-1. EUR 19,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Klaus Bednarz, Matthias Ponnier: Am Ende der Welt, 2 Audio-CDs. CD. März 2005. Hoffmann und Campe. ISBN 3-455-30390-0. EUR 23,00 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Kirsten Fuchs

Kirsten Fuchs ist in diesem Jahr zum ersten Mal auf der Buchmesse in Frankfurt. Dafür aber gleich mit dem ersten eigenen Buch. Bei Rowohlt. Hardcover mit farblich passendem Lesebändchen. Kirsten Fuchs berichtet von ihrem neuen Leben als Autorin und was man da so alles trainieren muss.

Kirsten Fuchs: Die Titanic und Herr Berg. Kindle Edition. 2013. Rowohlt E-Book (Herunterladen bei Amazon.de)

Die im Interview erwähnten Lesungen von Kirsten Fuchs an ungewöhnlichen Orten gibt es zum Download im Rowohlt-Mediablog. Dort gibt es auch ein Video-Interview mit ihr von der Buchmesse.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Meet the press – Tischer erklärt Podcasting

Kein geringer als der Pressesprecher und Vizepräsident der Frankfurter Buchmesse, Holger Ehling, hat uns eingeladen, beim morgendlichen Presse-Briefing auf dem Podium zu sitzen etwas über das Podcasten zu erzählen. Das haben wir natürlich gerne gemacht und wollen Ihnen das natürlich nicht vorenthalten.

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Jess Jochimsen

Jess Jochimsen ist Autor, Musiker, Moderator, Vorleser, Kabarettist und vieles mehr. Und er hat mit "Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer" einen wunderbaren neuen Roman geschrieben, der im Deutschen Taschenbuch Verlag erschienen ist. Ein Interview über Deppen, schwule Pfarrer, sexuelle Pannen und traurige Dinge mit Countrymusik.

Jess Jochimsen: Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer: Roman. Taschenbuch. 2012. Deutscher Taschenbuch Verlag. ISBN/EAN: 9783423214025. EUR 8,95 (Bestellen bei Amazon.de)
Jess Jochimsen: Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer: Roman. Taschenbuch. 2005. Deutscher Taschenbuch Verlag. ISBN/EAN: 9783423244770. EUR 12,00 (Bestellen bei Amazon.de)
Jess Jochimsen: Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer: Roman. Kindle Edition. 2012. Deutscher Taschenbuch Verlag (Herunterladen bei Amazon.de)
Jess Jochimsen: Bellboy oder: Ich schulde Paul einen Sommer. Hörbuch-Download. 2009. Random House Audio, Deutschland. EUR 12,95 (Bestellen bei Amazon.de)

Mehr über Jess Jochimsen ist auf seiner Website www.jesses.de (Jesses!) zu erfahren u.a. die Tourdaten seiner Bühnenshow.

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Zsuzsa Bánk

Zsuzsa Bánks Figuren sind melancholisch, traumverhangen, zart. Und immer sind sie Abschiednehmende. Jedoch: In die Schublade der jüngeren Aufbruchs-Literatur lässt sich die Autorin nicht hineinzwängen. Weil Schreiben für sie existentiell ist.

Zsuzsa Bank: Heißester Sommer. Gebundene Ausgabe. August 2005. Fischer (S.), Frankfurt. ISBN 3-10-005221-8. EUR 15,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Beitrag vom 21. Oktober 2005 | Rubrik: Buchmesse-Podcast 2005, Podcast

Buchmesse-Podcast 2005: Interview mit Gerd Scherm

Gerd Scherm hat seinen Roman "Der Nomadengott" zunächst bei BoD veröffentlicht und gewann u. a. den BoD AutorenAward 2004. Dadurch wurde der Heyne Verlag auf ihn aufmerksam und sein neuer Roman wird nun bei Heyne erscheinen. Wie unterscheidet sich das Veröffentlichen bei BoD gegenüber dem bei einem großen Verlag wie Heyne? Fragen, die wir dem Autor Gerd Scherm gestellt haben und der zum Abschluss des Interviews einen kleinen Text aus seinem Bändchen "Das Brevier der allerletzten Wahrheiten" liest.

Gerd Scherm: Der Nomadengott. Fantastischer Roman. Broschiert. Juni 2003. BoD GmbH, Norderstedt. ISBN 3-8330-0568-8. EUR 18,00 (Bestellen bei Amazon.de)

Gerd Scherm: Das Brevier der allerletzten Wahrheiten. Broschiert. August 2005. Books on Demand. ISBN 3-8334-3366-3. EUR 6,90 (Bestellen bei Amazon.de)

Schickt uns Feedback an redaktion@literaturcafe.de oder klickt unten auf "Kommentar" und gebt ihn gleich direkt hier ab.

Viel Spaß beim Hören!

Mehr Beiträge: « 1 2 23 24 25 26 27 28 »