Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Podcast

Unser Literatur-Radio zum Mitnehmen!

Über Apples iTunes oder mit anderer kostenloser Software erhalten Sie die Beiträge kostenfrei direkt auf Ihre Festplatte oder Ihren MP3-Player geliefert. So verpassen Sie keine Folge. Alle Infos hierzu finden Sie in der rechten Spalte. Sie können die Folgen über den MP3-Link direkt herunterladen oder spezielle Podcast-Software wie iTunes oder Juice verwenden.

Beitrag vom 17. Mai 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Christina Schachtner über das narrative Subjekt und die Selbstdarstellung im Internet

Die Medienwissenschaftlerin Christina Schachtner auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Die Medienwissenschaftlerin Christina Schachtner auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Die Medienwissenschaftlerin Christina Schachtner, Professorin an der Universität Klagenfurt, erforscht, wie sich Menschen im Internet und in Verbindung mit der realen Welt selbst darstellen. Dabei entstand die Erkenntnis, dass Blogbeiträge oder Fotos in ihrer Gesamtheit eine Geschichte erzählen, auch wenn es den Autorinnen und Autoren nicht immer bewusst ist.

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt sprachen mit Christina Schachtner auf der Narrativa über ihre Forschung, die Selbstdarstellung im Netz und welche Erkenntnisse Romanautoren daraus ziehen können.

Beitrag vom 16. Mai 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Bettina Soller über Fanfiction und die Auflösung der Autorenschaft

Literaturwissenschaftlerin Bettina Soller auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Literaturwissenschaftlerin Bettina Soller auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Im Netz entwickeln Fans das Universum von Büchern, Serien, Filmen oder Computerspielen weiter. Basierend auf dem Original werden Geschichten um Figuren, Plots oder andere Elemente geschrieben, gelesen und kommentiert. Das bekannteste Beispiel für den kommerziellen Erfolg solcher Satellitentexte ist »50 Shades of Grey«.

Die Literaturwissenschaftlerin Bettina Soller arbeitet an ihrer Dissertation zum Thema Fanfiction. Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt sprachen mit Bettina Soller nach ihrem Vortrag auf der Narrativa unter anderem darüber, warum Feminismus und Fanfiction eng zusammenhängen und ob sich die Rolle des Autors ändert oder gar auflöst.

Beitrag vom 15. Mai 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Literaturkritikerin Meike Feßmann über gegenwärtiges Erzählen

Literaturkritikerin Meike Feßmann auf der Narrativa in Frankfurt (Foto: Tischer)

Literaturkritikerin Meike Feßmann auf der Narrativa in Frankfurt (Foto: Tischer)

Am 12. und 13. Mai 2017 fand in Frankfurt am Main die erste Narrativa statt, die Tagung für gegenwärtiges Erzählen. Die Narrativa ist eine Veranstaltung der Textmanufaktur und richtet sich an Autoren, Lektoren und Literaturagenten.

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt haben sich für den Podcast des literaturcafe.de mit den Referentinnen und Referenten über die unterschiedlichen Aspekte des Geschichtenerzählens unterhalten.

Erste Gesprächspartnerin ist die Literaturkritikerin Meike Feßmann, die u. a. 2006 mit dem Alfred-Kerr-Preis ausgezeichnet wurde und seit 2009 zur Jury des Ingebrg-Bachmann-Preises in Klagenfurt gehört.

Beitrag vom 2. Mai 2017 | Rubrik: Podcast

Podcast: Vier Bücher, ein Film, drei Rückblicke und ein Bonus

Schon Tradition? Einer von zwei Glückskekstexten nach dem Podcast. Was steht auf dem anderen?

Schon Tradition? Einer von zwei Glückskekstexten nach dem Podcast. Was steht auf dem anderen?

In der aktuellen Podcast-Folge sprechen Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer wieder über 2 mal 2 Bücher, die der jeweils andere nicht gelesen hat. Zudem geht es um den Film »Sieben Minuten nach Mitternacht«, der in dieser Woche in den Kinos anläuft. Außerdem gibt gibt es Rückblicke auf die Leipziger Buchmesser und das Incommunicado-Hörbuch.

Am Anfang dieser Podcast-Folge steht zudem ein weiterer Rückblick auf die letzte Stephen-King-Ausgabe, und als Bonus ist am Schluss ein Interview mit den beiden Synchron- und Hörbuchsprechern Dietmar Wunder (Daniel Craig und Adam Sandler) und Sprechergott Uve Teschner zu hören.

Beitrag vom 15. März 2017 | Rubrik: Literarisches Leben, Podcast

Lesenswert im SWR: Denis Scheck und Mara Delius im Interview

Das Lesenswert-Quartett der Sendung vom 16. März 2017: Als Gast Mara Delius, von der Welt, Moderator Denis Scheck, Insa Wilke, die als neue Stammbesetzung Felicitas von Lovenberg ablöst und Ijoma Mangold von der Zeit (Foto: SWR/Alexander Kluge)

Das Lesenswert-Quartett der Sendung vom 16. März 2017: Als Gast Mara Delius, von der Welt, Moderator Denis Scheck, Insa Wilke, die als neue Stammbesetzung Felicitas von Lovenberg ablöst und Ijoma Mangold von der Zeit (Foto: SWR/Alexander Kluge)

»Lesenswert« heißt die Literatursendung im SWR-Fernsehen. Seit 2016 wird sie allein von Denis Scheck moderiert, der in der ARD auch in seiner Sendung »Druckfrisch« zu sehen ist.

Als Sonderformat innerhalb der Sendung gibt es in etwa vierteljährlich ein »Lesenswert-Quartett« mit vier Literaturkritikerinnen und -kritikern. Für die am 16. März 2017 ausgestrahlte Sendung fand die Aufzeichnung zum ersten mal in Baden-Baden statt.

Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de war dabei und hat sich für den Podcast des literaturcafe.de mit Moderator Denis Scheck und dem Gast Mara Delius unterhalten.

Beitrag vom 26. Januar 2017 | Rubrik: Podcast

Stephen King wird 70 – Die große Podcast-Sonderfolge

Stephen King (Foto: Wolfgang Tischer)

Stephen King (Foto: Wolfgang Tischer)

Er dürfte immer noch der weltweit kommerziell erfolgreichste und der beliebteste Schriftsteller sein – aber auch der, über den viele Menschen Vorurteile haben.

Am 21. September 2017 wird Stephen King seinen 70. Geburtstag feiern. Grund genug, um den amerikanischen Autor und sein Geschichtenuniversum schon jetzt in einer großen Podcast-Sonderfolge zu würdigen.

Beitrag vom 18. Dezember 2016 | Rubrik: Podcast

Norwegen, Endzeit, Glückskekse und Nachts ist es leise in Teheran

Die beiden Podcaster? Nein: Der Schauspieler Mark Waschke (links) und der Autor Morten A. Strøksnes nach der Lesung auf den Stuttgarter Buchwochen

Die beiden Podcaster? Nein: Der Schauspieler Mark Waschke (links) und der Autor Morten A. Strøksnes beim Signieren nach der Lesung auf den Stuttgarter Buchwochen. Das »Buch vom Meer« wird im Podcast vorgestellt.

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt sitzen diesmal im Buchcafé der Stuttgarter Buchwochen und sprechen im Podcast des literaturcafe.de über Bücher, die der jeweils andere nicht gelesen hat.

Beitrag vom 15. September 2016 | Rubrik: Podcast

Tschick darf nicht fehlen – im Podcast des literaturcafe.de

Fabian Neidhardt (links) und Wolfgang Tischer in der Burgruine

Fabian Neidhardt (links) und Wolfgang Tischer in der Burgruine

Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer sitzen in den Mauern einer Burgruine im Schwarzwald und sprechen in der aktuellen Podcast-Folge über Bücher und über zwei Verfilmungen. Natürlich ist diesmal auch Tschick dabei. Außerdem wird diesmal literarischer Kontakt zu Außerirdischen aufgenommen.

Beitrag vom 1. September 2016 | Rubrik: Literarisches Leben, Podcast

Besuch beim Schweizer Literaturclub: Elke Heidenreich und Nicola Steiner im Interview

Die Runde des Schweizer Literaturclubs im August 2016: Elke Heidenreich, Nicola Steiner, Alain Claude Sulzer und Thomas Strässle (Foto: SRF - Klick vergrößert)

Die Runde des Schweizer Literaturclubs im August 2016: Elke Heidenreich, Nicola Steiner, Alain Claude Sulzer und Thomas Strässle (Foto: SRF – Klick vergrößert)

Der Literaturclub im Schweizer Fernsehen ist für einige das bessere Literarische Quartett. Viele jedoch kennen die monatliche Literatursendung gar nicht, obwohl sie für das deutsche und österreichische Publikum auch auf 3sat zu sehen ist.

Wolfgang Tischer hat sich daher auf den Weg in die Schweiz gemacht und war als Zuschauer mit dabei. Er schildert seine Eindrücke vor Ort im Podcast des literaturcafe.de und hat sich nach der Sendung mit Moderatorin Nicola Steiner und Kritikerin Elke Heidenreich unterhalten.

Beitrag vom 1. August 2016 | Rubrik: Podcast

Sommergarten, offline – vier Bücher später

Eine Auswahl der besprochenen Bücher

Eine Auswahl der besprochenen Bücher

In der neuen Podcast-Folge unterhalten sich Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer wieder über vier Bücher, die der jeweils andere nicht gelesen hat. Zudem erfahren Sie, warum vermeintlich schlechte Schauspielkunst auch an der Synchronisierung liegen kann.

Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer trafen sich zum literarischen Gespräch in einem Sommergarten mit schlechtem Internet-Empfang. Unwissen kann diesmal nicht weggegoogelt werden.

Beitrag vom 3. Juli 2016 | Rubrik: Bachmannpreis 2016, Bachmannpreis-Podcast 2016, Podcast

Bachmannpreis-Podcast 2016 – Folge 6 mit der Gewinnerin Sharon Dodua Otoo

Bachmannpreisträger und Bachmannpreisträgerinnen 2016

Bachmannpreisträger und Bachmannpreisträgerinnen 2016 (von links): BKS-Publikumspreis für Stefanie Sargnagel, Bachmannpreis für Sharon Dodua Otoo, 3sat-Preis für Julia Wolf und Kelag-Preis für Dieter Zwicky

Der mit 25.000 Euro dotierte Bachmannpreis 2016 ist vergeben, zudem drei weitere Preise.

Doris Brockmann und Wolfgang Tischer kommentieren die Preisverleihung und schauen genau hin, wer auf der Shortlist stand und wer nicht. Zudem gibt es in dieser sechsten Folge des Bachmannpreis-Podcasts ein Interview mit der Gewinnerin Sharon Dodua Otoo zu hören.

Beitrag vom 3. Juli 2016 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2016, Podcast

Bachmannpreis-Podcast 2016 – Folge 5: Der dritte Tag mit Sandra Kegel

Das 2. Jahr dabei: Bachmann-Jurorin Sandra Kegel

Das 2. Jahr dabei: Bachmann-Jurorin Sandra Kegel

Das war’s für 2016 – fast. Alle 14 Texte wurden gelesen, am Sonntag, 3. Juli 2016, stimmt die Jury vor Publikum über die Gewinnertexte ab.

Doris Brockmann und Wolfgang Tischer analysieren den letzten Lesetag und geben ihre Prognose über den Wahlausgang ab.

Zudem ist in Folge 5 des Bachmannpreis-Podcasts ein Interview mit Jurorin Sandra Kegel zu hören. Wird sie wieder eine der Gewinnerinnen ins Rennen geschickt haben?

Beitrag vom 2. Juli 2016 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2016, Literarisches Leben, Podcast

Bachmannpreis-Podcast 2016 – Folge 4: Der zweite Tag um Kopf und Kragen

Bachmannpreis-Hausfotograf Johannes Puch porträtiert Jurorin Sandra Kegel vor dem ORF-Studio

Bachmannpreis-Hausfotograf Johannes Puch porträtiert Jurorin Sandra Kegel vor dem ORF-Studio

Am zweiten Lesetag gibt es Antwort auf die (theoretische) Frage: Was ist, wenn ein Juror vor oder während des Bewerbs krank wird? Die Antwort gibt in der 4. Podcast-Folge kein geringerer als Magister Wilfried Kammerer, der als Justitiar beim Bachmannpreis über die Einhaltung der Regeln wacht. In seiner Freizeit organisiert Kammerer übrigens auch die Wasserrettung auf dem Wörthersee.

Außerdem reden Doris Brockmann und Wolfgang Tischer über die fünf Lesungen des zweiten Tages.

Beitrag vom 30. Juni 2016 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2016, Literarisches Leben, Podcast

Bachmannpreis-Podcast 2016 – Folge 3: Der erste Tag mit Sargnagel

Bastian Schneider liest

Je nachdem, wo man im Publikum sitzt, ist der Autor weit entfernt von der Jury. Links am Horizont liest Bastian Schneider.

Doris Brockmann und Wolfgang Tischer sitzen in der Klagenfurter Fußgängerzone und sprechen über die ersten 5 Lesungen am ersten Lesetag für den Bachmannpreis 2016.

Die erste lesende Autorin war Stefanie Sargnagel.

Beitrag vom 30. Juni 2016 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2016, Literarisches Leben, Podcast

Bachmannpreis-Podcast 2016 – Folge 2: Winkels, Spinnen und der deutsche Botschafter

Burkhard Spinnen sitzt im neu gestalteten Studio

Burkhard Spinnen sitzt im neu gestalteten Studio

Die 40. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt sind eröffnet. Ab dem 30. Juni 2016 lesen 14 Autorinnen und Autoren um den mit 25.000 Euro dotierten Bachmannpreis.

Doris Brockmann und Wolfgang Tischer unterhalten sich nach der Eröffnungsveranstaltung im Foyer des ORF-Theaters. Zu hören gibt es in dieser Podcast-Folge zudem Interviews mit dem Jury-Vorsitzenden Hubert Winkels, seinem Vorgänger Burkhard Spinnen und dem deutschen Botschafter in Österreich.

Seite 2 von 221234510