Roger Willemsen im Gespräch: Vom Reisen zu den Enden der Welt – Buchmesse-Podcast 2010

Roger Willemsen (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Eine erschreckende Mitteilung, die uns der S. Fischer Verlag Anfang September machte: Es gibt keine Interview-Termine mit Roger Willemsen auf der Buchmesse mehr. Sein Buch »Die Enden der Welt« war sofort auf der Bestsellerliste eingestiegen und die Gesprächsanfragen zahlreich wie nie. Entsetzen in der literaturcafe.de-Redaktion, schließlich ist das Gespräch mit Roger Willemsen seit fünf Jahren ein fester Bestandteil unseres Buchmesse-Podcast, auf das Hörerinnen und Hörer warten.

Doch rasch war eine bessere Lösung gefunden: literaturcafe.de-Herausgeber Wolfgang Tischer traf sich mit Roger Willemsen stattdessen vor seiner Lesung im Karlsruher Tollhaus. So entstand ein entspanntes, hörenswertes und fast halbstündiges Gespräch übers Reisen, das Schreiben, Bühnenauftritte und die erschreckende Seite der USA, die Barack Obama zum Vorschein bringe.

Ein ausverkaufter Abend mit Roger Willemsen

Voll ist der Terminkalender von Roger Willemsen nicht nur im Herbst 2010. Fast täglich ist er auf der Bühne einer anderen Stadt oder in diversen Fernsehsendungen zu sehen. Willemsen stellt sein neues Buch »Die Enden der Welt vor« oder tritt nach wie vor zusammen mit Dieter Hildebrand auf.

Roger Willemsen sieht alles andere als gestresst oder gehetzt aus, als er gut eine Stunde vor seinem Auftritt im Karlsruher Tollhaus eintrifft. Es ist Ende September, eine Woche vor der Frankfurter Buchmesse. Das Foyer des Tollhauses ist noch leer. Der Star des Abends begrüßt freundlich den Interviewer, als sei Willemsen nur wegen des Gesprächs ins Badische gereist. Mit der gleichen einnehmenden Freundlichkeit wendet er sich der Frau an der Bar zu, bestellt ein paar Wurstbrötchen und verschwindet erst mal zum Soundcheck.Kurzfristig musste das Tollhaus die Veranstaltung vom kleinen in den großen Saal verlegen, da bereits der Vorverkauf enorm gut lief. An diesem Abend wird der Saal ausverkauft sein.

Dann, in der Ruhe des Backstage-Bereichs, ist ausführlich Zeit für das Gespräch. Natürlich geht es zunächst um das aktuelle Buch. Es sind Berichte – »literarische Reisebilder«, wie sie der Autor selbst nennt – von 22 Reisen, die Willemsen in den letzten 30 Jahren unternommen hat in Gegenden, die tatsächlich geografische Enden darstellen wie Nordpool oder Feuerland, aber auch an Orte, die menschliche und existenzielle Enden markieren.

Roger Willemsen hat die Berichte auf Basis seiner Aufzeichnungen geschrieben, nahezu ständig protokolliere er auf seinen Orten, Landschaften, Menschen und Situationen. Wie erlebte er diese Zeitreise zurück in die eigene Vergangenheit?

Das Thema führt fast automatisch zur Lesereise. Was macht eine gute Lesung aus? Wie sieht sich Roger Willemsen als Bühnendarsteller selbst? Wie hält er sich bei so vielen Terminen fit?

Im Vorsatz des Buches markieren 22 Kreuze die bereisten Orte und Enden der Welt. Keine der Markierungen befindet sich auf dem nördlichen Teil des amerikanischen Kontinents. Zufall?

Keine Reise in die USA

So steht am Ende des sechsten Gesprächs mit Roger Willemsen erneut das Thema USA und das dortige politische Klima. Seit seinem Interview-Buch mit ehemaligen Guantanamo-Häftlingen bitten wir Roger Willemsen um seine persönliche Einschätzung. Nach seinem Afghanistan-Buch hat man ihm nahegelegt, besser nicht mehr in die USA zu reisen.

Mit den Gegnern Obamas stehe ein Amerika auf, das ihm in der Seele widerwärtig sei, so Willemsen im Gespräch. Obama habe diese Front sichtbar gemacht, ein Amerika, von dem wir lange Zeit nichts wussten. Obama könne Guantanamo nicht schließen, er könne weder aus Afghanistan raus noch wesentliche Sachen in der Gesundheitsreform durchsetzen, weil die Widerstände so groß seien.

Das Gespräch mit Willemsen fand vor der Kongresswahl statt, die das Gewicht zu Ungunsten Obamas weiter verschoben hat.

Roger Willemsen: Die Enden der Welt (Hochkaräter). Taschenbuch. 2011. FISCHER Taschenbuch. ISBN/EAN: 9783596179886. EUR 10,99 » Bestellen bei Amazon.de

Roger Willemsen: Die Enden der Welt (Fischer Taschenbibliothek). Gebundene Ausgabe. 2012. FISCHER Taschenbuch. ISBN/EAN: 9783596512232. EUR 15,00 » Bestellen bei Amazon.de

Roger Willemsen: Die Enden der Welt. Gebundene Ausgabe. 2010. S. FISCHER. ISBN/EAN: 9783100921048. EUR 22,95 » Bestellen bei Amazon.de

Roger Willemsen: Die Enden der Welt. Hörbuch-Download. 2010. tacheles! / Roof Music. EUR 15,80 » Bestellen bei Amazon.de

Roger Willemsen: Die Enden der Welt (Hochkaräter). Kindle Edition. 2010. Fischer E-Books » Herunterladen bei Amazon.de