- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

Paper Passion: Steidl Verlag bringt Buch-Parfüm auf den Markt

Paper Passion (Foto: Steidl Verlag)

Paper Passion (Foto: Steidl Verlag)

Ein Duftspray, das nach Büchern riecht, das war bislang ein Scherz unter Buchliebhabern. Es gibt sogar eine Website, die »Smell of Books« [1] in den Variationen »Bücherduft für Katzenbesitzer« oder »Der Duft neuer Bücher« anbietet.

Doch ab August 2012 macht der Steidl Verlag Ernst, denn dann soll tatsächlich das erste Parfüm mit Buchgeruch auf den Markt kommen. Es trägt den Namen »Paper Passion«. Untertitel: »For Booklovers«.

Die Verlagsvorschau spricht von der »besonderen Geruchsmischung von Papier und Tinte, die uns beim ersten Aufschlagen eines schönen Buches gefangen nimmt«.

Statt Revolver liegt das Parfüm im Buch

Paper Passion in der Buchverpackung (Foto: Steidl Verlag)

Paper Passion in der Buchverpackung (Foto: Steidl Verlag)

Optisch kommt das Parfum sehr opulent daher. Der Flacon selbst ist zwar eher einfach buchartig eckig gestaltet, doch die Umverpackung, die Karl Lagerfeld mitgestaltet haben soll, hat es im wahrsten Sinne des Wortes in sich. Wie in alten Kriminalfilmen der Revolver, so liegt die Parfümflasche in einer ausgestanzten Buchform. Die ersten 32 Seiten dieser »Buchverpackung« sind bedruckt, und sogar Günter Grass hat dafür ein Gedicht geschrieben. Es dürfte weniger anecken, als seine jüngsten Lyrikveröffentlichungen über Israel und Griechenland.

»Hommage an die Sinnlichkeit des Buches«

Parfüm und Verpackung sind laut Steidl Verlag eine »Hommage an die luxuriöse Sinnlichkeit des Buches und den stillen Geruch von Papier«.

Kreiert hat den Duft der 1969 in Kassel geborene und in Berlin lebende Parfümeur Geza Schön [2].

Will man riechen wie die Steidl-Vorschau?

Will man riechen wie die Steidl-Vorschau?

Steidl ist der Hausverlag von Günter Grass, und das Göttinger Unternehmen ist bekannt dafür, in der eigenen Druckerei schöne Bücher zu gestalten. Selbst die Verlagsvorschauen sind fast schon kleine Buchkunstwerke, die in einem festen Einband daherkommen.

Riecht man an diesem Vorschaubuch, so hat man eher den Geruch von Lösungsmitteln in der Nase. Will man ein Parfum mit diesem Geruch tragen? Will man wirklich selbst wie ein Buch riechen, wenn man Bücher mag?

Aber vielleicht ergeben sich ja ganz andere Einsatzgebiete.

Das wird jedoch nicht ganz billig, denn für 50 Milliliter Papier-Parfüm in Edelverpackung zahlt man 88 Euro.

In Parfümerieketten wird man »Paper Passion« sicherlich nicht antreffen, sondern nur in ausgesuchten Läden, dafür soll es auch in Museumsshops verkauft werden. Das Buch-Parfüm ist eben nicht nur für die Nase da, sondern auch als Kunstwerk zu sehen.

Allerdings dürfte es auch weltweit eines der ersten Parfüms mit ISBN sein.

Geza Schoen, Gerhard Steidl: Paper Passion Perfume: Parfum von Geza Schoen Verpackung von Karl Lagerfeld. Gebundene Ausgabe. 2012. Steidl. ISBN/EAN: 9783869305011. EUR 198,00