Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 5. April 2015 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Frohe Ostern: Selfpublishing-Ratgeber zum halben Preis und Kindle mit Gutschein

E-Book an Ostern

Das Team des literaturcafe.de wünscht Ihnen frohe Ostertage. Außerdem gibt es über die Feiertage den Ratgeber »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« statt 2,99 Euro nur 1,49 Euro.

Bis einschließlich Ostermontag ist der Preis des Standardwerke in Sachen Selfpublishing herabgesetzt, danach hat es wieder den vollen Preis. Der Ratgeber ist als E-Book bei Amazon erhältlich. Ein Kindle-Gerät brauchen Sie für die Lektüre nicht zwingend, denn es gibt für alle Plattformen kostenlose Lese-Apps.

Im übrigen gibt es bei Amazon den Kindle Paperwhite (siehe Test) für nur 79 Euro, da über Ostern im Gesamtpreis von 99 Euro ein E-Book-Gutschein für 20 Euro enthalten ist – so erhalten Sie unseren Ratgeber quasi gratis.

Beitrag vom 3. April 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Blind Date mit Blind Book und einem Werwolf im Schwarzwald

BLIND BOOK (ISBN wurde von uns unkenntlich gemacht)

Buchhändlerin und Buchhändler – so der Mythos der Branche – verfügen über eine hohe Beratungskompetenz, und sie können ihren Kunden zielsicher Buchtipps geben. Während man noch skeptisch Cover und Klappentext betrachtet, beteuern sie: »Das könnte Ihnen gefallen!«

Aber was, wenn Sie Buchtitel, Cover, Verlag, Klappentext und nicht mal die erste Seite des Romans sehen könnten? Würden Sie dieser Empfehlung der Buchhändlerin auch blind folgen? In Calw habe ich mich darauf eingelassen.

Beitrag vom 31. März 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Die Autoren-Galerie – Bilder von Menschen, die schreiben – Edition 2015

Autoren-Galerie 2015

Fotos: Birgit-Cathrin Duval

Wie bereits im Vorjahr hat Fotografin Birgit-Cathrin Duval auf der Leipziger Buchmesse 2015 bekannte und unbekannte Autorinnen und Autoren porträtiert – vom Verlagsautor bis zum Self-Publisher, vom Hobby-Schriftsteller bis zum Bestseller-Autor.

Unsere Autoren-Galerie zeigt die besten Aufnahmen 2015, die sich diesmal ganz anders präsentieren.

Beitrag vom 26. März 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

Wenn Sie keine Krimis mögen, mögen Sie diesen vielleicht schon

Jakob Nolte: ALFF

Mögen Sie Krimis? Wenn nicht: diesen vielleicht schon – sofern Sie vor allem Literatur jenseits des Mainstream mögen, d. h. jenseits von Prologen, zusammengepfuschten Thrillern, fantasieloser Fantasy, Pseudo-Vampiren, SM-Ergüssen und deren Mixturen  – also wenn Sie Literatur mögen, die vor allem Sprache beim Wort nimmt und/oder mit ihr spielt.

Wie in diesem Fall!

Beitrag vom 24. März 2015 | Rubrik: Schreiben, Self-Publishing

12 Dinge, die Autorinnen und Autoren bei Facebook schreiben könnten

Beispiel: Facebook-Beitrag »Haar färben«

Unlängst haben wir einen Beitrag veröffentlicht, in dem Anika Bühnemann der Frage nachging, ob sich soziale Netzwerke für Autoren/Autorinnen lohnen und worauf man bei der Benutzung achten sollte.

Heute geht Annika Bühnemann tiefer in die Materie und fragt: Was können Autorinnen und Autoren auf ihren Pinnwänden und Timelines überhaupt veröffentlichen, wen interessiert das und wie steigert man seine Reichweite? Beispielhaft wird das Netzwerk »Facebook« untersucht.

Beitrag vom 20. März 2015 | Rubrik: Literarisches Leben, Self-Publishing

Fantasy-Autorin Farina de Waard: »Ich habe mich bei keinem Verlag beworben«

Fantasy-Autorin Farina de Waard (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Fantasy-Autorin Farina de Waard (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Mit dem ersten Band ihres Fantasy-Epos’ »Zähmung – Das Vermächtnis der Wölfe« hat Farina de Waard den 1. Platz beim »Indie-Autor-Preis 2015« gewonnen. »High-Fantasy, die Raum für die Fantasie Lesers lässt«, urteilt die Jury.

Im Interview erzählt Farina de Waard, warum sie nicht die typische Self-Publisherin ist, wie der Besuch einer Postfiliale sie in den Buchhandel brachte und wie ihre Fantasy-Welt ins echte Leben überspringt.

Beitrag vom 9. März 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Arno Geiger: Leichtes Buch mit schwerem Flusspferd

Arno Geiger: Selbstportrait mit Flusspferd

Was kommt nach einem Bestseller? »Der alte König in seinem Exil« war Arno Geigers bislang größter Bucherfolg. Jetzt – vier Jahre später – erscheint sein neuer Roman »Selbstporträt mit Flusspferd«. Wer nur das Vorgängerbuch gelesen hat, wird davon enttäuscht sein.

Doch das liegt nicht am Autor.

Beitrag vom 3. März 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Druckfrisch antwortet literaturcafe.de: »There is only T. C. Boyle«

Boyle und Scheck (schon wieder) in Druckfrisch

Bildquelle: Druckfrisch, Norddeutscher Rundfunk

Neulich stellte Wolfgang Tischer an dieser Stelle die Frage, warum in der Literatursendung »Druckfrisch« so oft der Autor T. C. Boyle interviewt wird. Moderator Denis Scheck hat diese Frage am vergangenen Sonntag in »Druckfrisch« ein für allemal beantwortet – zusammen mit T. C. Boyle.

Wir dokumentieren den Wortlaut.

Beitrag vom 3. März 2015 | Rubrik: E-Books

E-Book: Was uns bis zum Jahr 2020 erwartet

E-Reader

Wie wird sich das E-Book und der E-Book-Markt bis 2020 weiter entwickeln. Kai Beisswenger wirft für das literaturcafe.de einen Blick in die Zukunft.

Beitrag vom 1. März 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Schneller Lesen für 3 Euro: Stiftung Warentest testet Lese-Trainings

Zeitschrift test 3/2015

In der März-Ausgabe ihrer Zeitschrift »test« hat die Stiftung Warentest Apps, Online- und Präsenzkurse getestet, mit denen man seine Lesegeschwindigkeit steigern kann, ohne Einbußen beim Textverständnis hinzunehmen.

Das erstaunliche Ergebnis: Am besten gelingt dies mit einer App für nur 3 Euro.

Mehr Beiträge: « 1 2 3 4 5 221 222 »