Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Empfehlenswerte Beiträge

Beitrag vom 26. Juni 2014 | Rubrik: Bachmannpreis-Podcast 2014

Bachmannpreis-Videopodcast 2014 – Was bisher geschah

http://www.youtube.com/watch?v=qiESRWZhUJY

Vom 3. bis zum 6. Juli 2014 wird Wolfgang Tischer wieder per Video-Podcast täglich aus Klagenfurt von den Tagen der deutschsprachigen Literatur berichten – und natürlich auch twittern.

Die erste Folge des Video-Podcast gibt einen Überblick, was im letzten Jahr geschah.

Beitrag vom 23. Juni 2014 | Rubrik: Bachmann und Brockmann 2014, Bachmannpreis 2014

Bachmann und Brockmann IV: KandidatInnen im Videocheck (3)

Screenshot aus dem Video von Tobias Sommer

Screenshot aus dem Video von Tobias Sommer

Vierzehn KandidatInnen nehmen am Bachmannpreis-Wettbewerb teil. Zwölf von ihnen haben sich in einem Videoclip porträtiert bzw. porträtieren lassen. Im Unterschied zu früheren Jahrgängen scheinen sie die filmische Visitenkarte recht ernst zu nehmen. Witzischkeit hält sich in Grenzen, findet Doris Brockmann und betrachtet diesmal die noch ausstehenden fünf Bewerbungstrailer. Vielleicht findet sich diesmal in den Statements über Lebens- und Schreiballtag, Ziele und Ansprüche, Selbst- und Literaturver­ständnis doch noch Heiteres.

Beitrag vom 18. Juni 2014 | Rubrik: Bachmann und Brockmann 2014, Bachmannpreis 2014

Bachmann und Brockmann III: KandidatInnen im Videocheck (2)

Screenshot aus dem Video von Gertraud Klemm

Screenshot aus dem Video von Gertraud Klemm

Sie geben Auskunft über ihren Lebens- und Schreiballtag, ihre Herkunft, Ziele und Ansprüche, ihr Selbst- und Literaturver­ständnis. Mit unterschiedlichen Schwerpunkten präsentieren die KandidatInnen für den Bachmannpreis ihre Antworten in dreiminütigen Filmporträts.

Wer einen Überblick bekommen und wissen möchte, was man darin erfährt, aber Zeit und Mühe scheut, immer wieder vorzuspulen oder an schlecht verständlichen Worten herumzurät­seln: Frau Brockmann hilft! Nach dem ersten Check lässt sie nun einen zweiten folgen, betrachtet, fasst zusammen und transkribiert Originalzitate.

Beitrag vom 17. Juni 2014 | Rubrik: Textkritik

Textkritk: Hintergrundgeräusche und fehlende Satzzeichen

Maltes Meinung - Die Textkritik im literaturcafe.de

An diesem Text stören den Kritiker zunächst die fehlenden oder wirr gesetzten Satzzeichen. Und auch die Groß- und Kleinschreibung erschließt sich nicht.

Absicht? Oder war die Autorin nur schlampig?

Und dann folgt ein kompletter Bruch im Text, sodass das Gesamturteil nur wie erwartet ausfallen kann.

Beitrag vom 15. Juni 2014 | Rubrik: E-Books

Vorgängerschnäppchen: Amazon verkauft Paperwhite 3G für nur 99 Euro

Screenshot der Sonderaktion bei Amazon

Nur wenige Stunden vom Sonntagvormittag (15. Juni 2014/10:00 Uhr) bis Montagabend (16. Juni 2014/22:00 Uhr) verkauft Amazon »so lange der Vorrat reicht« den Kindle Paperwhite in der 3G-Version für 99 Euro. Damit ist nahezu weltweit von unterwegs der Zugriff auf die eigene digitale Bibliothek und den Amazon-Shop möglich. Das Angebotsgerät der Vorgängergeneration ist somit 90 Euro günstiger als die aktuelle Version, die 189 Euro kostet.

Lohnt der Kauf? Ja, denn die Vorgängerversion ist nicht signifikant anders als das aktuelle Modell.

Beitrag vom 13. Juni 2014 | Rubrik: Bachmann und Brockmann

Bachmann und Brockmann II: KandidatInnen im Videocheck (1)

Screenshot aus dem Video von Olga Flor

Screenshot aus dem Video von Olga Flor

Nach der TeilnehmerInnenliste sind nun auch die kurzen filmischen Selbstvorstellungen der Autoren und Autorinnen beim Bachmann­preis-­Wett­bewerb 2014 veröffentlicht. Doris Brockmann hat sie angeschaut und sich ihre Gedanken dazu gemacht. Einmal im Überblick. Dann en détail. Wie wirken die einzelnen Porträts in der Gesamtschau? Gibt es Gemeinsam­keiten? Ist ein Trend erkennbar im „Who is who“ des Jahrgangs 2014?

Beitrag vom 11. Juni 2014 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps, E-Books

Vater, Mutter, Kind: Amazon kann auch anders

Kindle Single: Vater Mutter Kind

Amazon verkauft nicht nur allerlei – darunter auch Bücher – und gibt Self-Publishern die Möglichkeit, ihre Texte auf eigenes Risiko als E-Book zu vermarkten. Seit Kurzem ist der Onlinehändler zudem auch in Deutschland als Verlag tätig (wie zuvor schon in Großbritannien und den USA).

Wir haben uns eines der deutschen Kurz-E-Books angesehen – und waren überrascht.

Beitrag vom 5. Juni 2014 | Rubrik: Neues im Café

Ausgleichssport: Jetzt T-Shirts für Lese-Weltmeister sichern

Buch oder Ball? Das Shirt für Fußballfans

Die Literatin 2014 Isabell mit einem unserer Fußball-Shirts (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Buch oder Ball? Zeigen Sie mit unseren T-Shirts nicht nur auf der Fanmeile, dass Sie beides lieben.

Beitrag vom 4. Juni 2014 | Rubrik: Schreiben, Self-Publishing

Laura Kneidl über Impress: »Ich will die Kontrolle nicht abgeben«

Laura Kneidl

Laura Kneidl (Foto: Larissa Kneidl)

Der 21. September 2013 ist ein Tag, den ich nicht vergessen werde. Nachdem mein Manuskript »Light & Darkness« monatelang auf der Reise war, hatte es endlich ein Zuhause gefunden – bei Impress, dem digitalen Imprint des Carlsen Verlags.

Die Autorin Laura Kneidl berichtet über ihre digitalen Verlagserfahrungen.

Beitrag vom 3. Juni 2014 | Rubrik: Bachmannpreis 2014

Automatische Literaturkritik: Werden Sie Stifter beim Bachmannpreis

Angela Leinen (links) und Kathrin Passig (rechts) bei der Verleihung des »Automatische Literaturkritik Preis 2011« an Linus Reichlin

Angela Leinen (links) und Kathrin Passig (rechts) bei der Verleihung des »Automatische Literaturkritik Preis« an Linus Reichlin im Jahre 2011

Bei den Tagen der deutschsprachingen Literatur Anfang Juli in Klagenfurt werden nicht nur der Bachmannpreis und weitere offizielle Literaturpreise vergeben. Seit 2008 gibt es den inoffiziellen »Automatische Literaturkritik Preis« (ALK).

Initiiert wurde der ALK von den Betreibern des Weblogs riesenmaschine.de, und das Preisgeld von 500 Euro wurde seitdem jährlich mühevoll zusammengekratzt. Das soll sich 2014 ändern: Ab sofort ist jede(r) dazu aufgerufen, fürs Preisgeld zu spenden. Bei entsprechend generöser Gabe kann man sogar zum Namensgeber werden.

Mehr Beiträge: « 1 2 3 4 5 212 213 »